• Handytaschen-Gigant-Shop

Geisenheim am Rhein – Umwelt: Illegale Abfallentsorgung in der Geisenheimer Gemarkung nimmt wieder zu

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Geisenheim am Rhein -Geisenheim am Rhein – Umwelt: Aufgrund eines Hinweises des Geisenheimer Ortsvorstehers, Heinz Lupp, musste der Außendienst der Hochschulstadt Geisenheim wieder einmal illegal abgelegten Abfall in der Geisenheimer Gemarkung entsorgen.

Umso erstaunter war man, als man den Abfall in unmittelbarer Nähe zum Wertstoffhof des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft, der sich unmittelbar am neuen Geisenheimer Friedhof befindet, vorfand. Es wäre eigentlich eine leichte Sache gewesen, diese Dinge dort korrekt zu entsorgen.

Da die Fälle der illegalen Abfallentsorgung in letzter Zeit wieder zunehmen, wird man seitens der Hochschulstadt Geisenheim einen erhöhten Kontrollaufwand betreiben und jeden Vorfall zur Anzeige bringen, was empfindliche Geldbußen zur Folge haben wird.

Ebenso werden die Hilfspolizeibeamten bei deren Kontrollfahrten ein erhöhtes Augenmerk auf die fraglichen Bereiche werfen.

Sollte jemand einen Hinweis auf mögliche Umweltsünder geben können, so wird gebeten, sich mit Herrn Markus Störzel, unter der Telefonnummer 06722-701122, bzw. E-Mail markus.stoerzel@geisenheim.de, im Geisenheimer Rathaus in Verbindung zu setzen.

Alle Hinweise werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

***
Stadt Geisenheim

 

Kommentare sind geschlossen.

Hessische-Nachrichten-Nach Oben
Geisenheim am Rhein - Umwelt: Illegale Abfallentsorgung in der Geisenheimer Gemarkung nimmt wieder zu
  • Handytaschen-Gigant-Shop

Geisenheim am Rhein – Umwelt: Illegale Abfallentsorgung in der Geisenheimer Gemarkung nimmt wieder zu

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Geisenheim am Rhein -Geisenheim am Rhein – Umwelt: Aufgrund eines Hinweises des Geisenheimer Ortsvorstehers, Heinz Lupp, musste der Außendienst der Hochschulstadt Geisenheim wieder einmal illegal abgelegten Abfall in der Geisenheimer Gemarkung entsorgen.

Umso erstaunter war man, als man den Abfall in unmittelbarer Nähe zum Wertstoffhof des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft, der sich unmittelbar am neuen Geisenheimer Friedhof befindet, vorfand. Es wäre eigentlich eine leichte Sache gewesen, diese Dinge dort korrekt zu entsorgen.

Da die Fälle der illegalen Abfallentsorgung in letzter Zeit wieder zunehmen, wird man seitens der Hochschulstadt Geisenheim einen erhöhten Kontrollaufwand betreiben und jeden Vorfall zur Anzeige bringen, was empfindliche Geldbußen zur Folge haben wird.

Ebenso werden die Hilfspolizeibeamten bei deren Kontrollfahrten ein erhöhtes Augenmerk auf die fraglichen Bereiche werfen.

Sollte jemand einen Hinweis auf mögliche Umweltsünder geben können, so wird gebeten, sich mit Herrn Markus Störzel, unter der Telefonnummer 06722-701122, bzw. E-Mail markus.stoerzel@geisenheim.de, im Geisenheimer Rathaus in Verbindung zu setzen.

Alle Hinweise werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

***
Stadt Geisenheim

 

Kommentare sind geschlossen.

Hessische-Nachrichten-Nach Oben