Ginsheim – Schwerer Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen auf der Kreuzung Rheinstraße/ Bougenais-Allee

– Zeugen gesucht –

Dein-Freund-und-Helfer-im-Einsatz-Aktuelles-von-der-Polizei-Ginsheim – Am Sonntag, 04.12.2016, gegen 18:25 Uhr, wurde der Polizeistation Bischofsheim ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Pkws auf der Kreuzung Rheinstraße/ Bougenais-Allee gemeldet.

Beim Eintreffen der Streife konnten zwei schwer beschädigte Pkws festgestellt werden, wobei ein grauer Opel-Insignia Sports Tourer frontal in die Beifahrerseite eines blauen Volvo XC60 gefahren war. Durch die Wucht des Aufpralls war der Volvo gegen eine große Straßenlaterne auf einer Verkehrsinsel geschleudert worden, welche dadurch nicht unerheblich beschädigt wurde.

Zur Aufnahme ausgelaufener Betriebsstoffe wurde die Freiwillige Feuerwehr Ginsheim hinzugezogen. Die nicht mehr fahrbereiten Pkws wurden durch verständigte Abschleppdienste geborgen. Da eine Umsturzgefahr für die Straßenlaterne bestand wurde die Rufbereitschaft des Überlandwerks Groß-Gerau mit einem großen Kran angefordert und die beschädigte Straßenlaterne abgetrennt.

Beide Fahrer wurden durch den Unfall leicht verletzt. An den nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 20.000EUR. Die Unfallkreuzung wurde zeitweise gesperrt, wobei die Kreuzung um 22.30 Uhr für den kompletten Verkehr wieder freigegeben war.

Sowohl der 36 jährige Fahrer des blauen Volvos, der aus Richtung Bougenais-Allee kam, als auch der 33 jährige Fahrer des grauen Opels, der aus Richtung Rheinstr. kam, gaben an, jeweils für ihre Fahrtrichtung grün gehabt zu haben.

Da zum Unfallzeitpunkt noch reger Verkehr an der Unfallörtlichkeit herrschte, sucht die Polizei Bischofsheim dringend Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben. Diese werden gebeten sich bei der Polizei Bischofsheim unter 06144-96660 zu melden.

OTS: Polizeipräsidium Südhessen