Glättegefahr, Schneegriesel oder etwas Schnee: Wetterbericht für das Saarland vom 02.12.2014

Saarland – Der Wetterbericht am Dienstag: Hochnebel. Im Bergland Glättegefahr, im Tagesverlauf und nachts zunehmend auch durch Schneegriesel oder etwas Schnee.

Vorhersage Saarland für heute:

Heute früh und im weiteren Tagesverlauf ist es bedeckt, in höheren Lagen hält sich häufig Nebel durch tiefliegende Wolken. Zunächst fällt gebietsweise etwas Sprühregen, der in mittleren und höheren Lagen teils gefrierend ist. Am Vormittag fällt dann im äußersten Süden etwas Niederschlag, der sich im Tagesverlauf nordwärts ausbreitet.

Er fällt in den Niederungen meist als Regen oder Sprühregen. In mittleren bis höheren Lagen fällt gefrierender Sprühregen oder Schneegriesel. Am Nachmittag und vor allem am Abend geht der Niederschlag dort zunehmend in leichten Schneefall über. Dabei kann es glatt werden. Die Temperatur erreicht Werte bei 0 Grad in Hochlagen des Berglandes.

Der Wind weht meist schwach um Nordost. In der Nacht zum Mittwoch ist es stark bewölkt bis bedeckt und gebietsweise fällt gelegentlich Niederschlag, teils als Regen oder Sprühregen, teils als Schnee oder Schneegriesel. Die Temperatur sinkt auf Werte zwischen 3 und 0 Grad in den Niederungen und bis -2 Grad im Bergland. Streckenweise ist mit Glätte zu rechnen.

Wetterlage:

Zwischen einem Tief über Südeuropa und einem Hoch mit Schwerpunkt über dem Nordwestrussland fließt aus Nordosten mäßig kalte Luft ins Saarland. Im Tagesverlauf gewinnt dabei das südeuropäische Tief zunehmend an Einfluss.

NEBEL: In höheren Lagen kann es zu zeitweisen Sichteinschränkungen, teils unter 150 m, durch tiefliegende Wolken kommen.

GLÄTTE/SCHNEEFALL: Heute früh und am Vormittag ist im Bergland stellenweise Glätte durch Reif oder gefrierende Nässe sowie vereinzelt auch durch gefrierenden Sprühregen möglich.

Im Tagesverlauf muss vor allem im Bergland teils mit gefrierendem Sprühregen, teils mit etwas Schneegriesel, zum Abend hin mit leichtem Schneefall gerechnet werden, der auch in der Nacht zum Mittwoch gebietsweise anhält.

Bis Mittwochmorgen sind so meist bis 2, örtlich auch bis 5 cm Neuschnee möglich. Dort, wo die Niederschläge zum Teil in der flüssigen Phase gefallen sind, ist in der Nacht auch Glätte durch Überfrieren möglich.

Copyright (c) Deutscher Wetterdienst