Helsa – Hoher Sachschaden entstanden: Brand in einer Indoor-Spielanlage in der Bahnhofstraße

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Hessen -Helsa – Am Sonntag, 7.6.2020, um 06.19 Uhr erfolgte die Alarmierung der Feuerwehr aufgrund eines Gebäudebrandes in Helsa, in der Bahnhofstraße. In den Räumlichkeiten einer Anlage für Indoor-Spiele mit Laserspielzeugwaffen war es zum Ausbruch eines Feuers gekommen.

Der Brand wurde von 35 Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr Helsa mit Unterstützung der Drehleiter aus Kaufungen bekämpft und gelöscht. Dazu musste das Dach des eingeschossigen Hauses geöffnet werden. Die umliegenden Gebäude wurden nicht in Mitleidenschaft gezogen.

Nach Angaben der ermittelnden Kriminalpolizei der Polizei Kassel wird der Sachschaden auf 150.000,-EUR an Gebäude und Einrichtung geschätzt. Personenschaden entstand nicht, da die Spielhalle zurzeit nicht genutzt wird.

Die Brandursache ist noch unklar, weitere Ermittlungen diesbezüglich werden durch das Fachkommissariat der Kriminalpolizei geführt.

Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel