feuerwehr-aktuellHofgeismar (Landkreis Kassel) – Aus bis dato noch ungeklärter Ursache kam es am gestrigen Abend gegen 20:45 Uhr zu einem Brand in einer Lagerhalle in der Bessemer Straße in Hofgeismar, bei der eine männliche Person schwer verletzt wurde.

Zum Zeitpunkt des Eintreffens der Feuerwehr Hofgeismar stand ein als „Schrauberwerkstatt“ genutzter Bereich des Halle bereits im Vollbrand. Den Feuerwehrkräften gelang es rasch, den Brand unter Kontrolle zu bringen und zu löschen. Während der Löscharbeiten fanden sie in einem vom Brand noch nicht umfassten Bereich der Werkstatt eine männliche, bewusstlose Person vor.

Die Person wurde geborgen und nach notärztlicher Erstbehandlung zunächst in eine Kasseler Klinik und im Anschluss zur weiteren Behandlung noch in der Nacht in eine Spezialklinik nach Hannover verlegt.

Die Beamten des Kriminaldauerdienstes des PP Nordhessen haben die Ermittlungen zur Brandursache sowie zur Identität der verletzen Person aufgenommen. Der Sachschaden wird nach derzeitigem Erkenntnisstand auf ca. 50.000 Euro geschätzt.

Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel