0308Ferienspiele_2016
Gelungenes Angebot während der Hungener Ferienspiele – Foto: SPD-Hungen

Hungen – Ein Dutzend Kinder und ihre Betreuer hatten viel Spaß an diesem sommerlichen Nachmittag. Den Anfang bildete eine informative, kindgerechte Führung durch das Wasserwerk Inheiden.

Herr Gontrum von der OVAG erklärte sehr anschaulich wie das Wasser im Wasserwerk Inheiden aus der Erde geholt wird, wie es dann über einen Berg laufen muss, um am Ende eines langen Weges in Frankfurt bei den Menschen aus dem Wasserhahn läuft. Er ging auch darauf ein, wie es war als das Wasser noch nicht aus dem Wasserhahn kam, als die Menschen sich das Wasser noch aus Brunnen in Eimern nach Hause schleppen mussten, und es noch keine Waschmaschinen, Spülmaschinen oder Toilettenspülung gab. Damals wurde noch viel weniger Wasser verbraucht.

Reden über Wasser macht durstig, also erhielt noch jedes Kind eine Trinkflasche von der OVAG. Gut mit Getränken versorgt machte sich die Gruppe dann auf zum Hof Grass. Bei den anschließenden Wasserwettspielen wurde der eine oder andere ziemlich nass. Bei heißen, schwülen Wetter fanden das alle einfach nur toll und immer lustig.

Das Restaurant Hof Grass beteiligte sich wieder mit seinem Grillmeister und versorgte die Kinder und Betreuer mit Würstchen und ordentlich viel Pommes. Nach dem Austoben auf dem Kinderspielplatz erhielt jedes Kind zur Erinnerung ein kleines Geschenk vom Vorsitzenden der Hungener SPD, Christoph Fellner von Feldegg. Anja Schwab, stellvertretende Vorsitzende der SPD Hungen, bedankte sich beim Betreuerteam und freute sich, dass es gelungen war, den Kindern einen lustigen aber auch lehrreichen Nachmittag zu bereiten.

***

Text: Presse SPD Hungen
Mittelgasse 13
35410 Hungen-Steinheim