Kaiserslautern – Reifen zerstochen und mehrfach randaliert – Ticket in die Anstalt gab es GRATIS von der Polizei

RLP-24 - Kaiserslautern - Aktuell -Kaiserslautern (RLP) – Nach einem Streit hat ein amtsbekannter Mann am Mittwochabend den Reifen seines Kontrahenten zerstochen. Der Mann war zunächst als Gast in einer Kneipe in der Stadtmitte. Dort kam es zum Streit zwischen dem 54-Jährigen und seinem Bekannten, dem Wirt der Gaststätte.

Als dieser den Streitsuchenden auf die Straße setzte, zog er ein Messer. Der Wirt verrammelte daraufhin Tür und Fenster. Seine Frau konnte aus einem anderen Fenster beobachten wie der Beschuldigte zielstrebig zum Auto des Geschädigten lief und den linken Vorderreifen zerstach.

Durch eine Polizeistreife konnte der stark alkoholisierte Täter in der Nähe angetroffen und durchsucht werden. Das Messer wurde sichergestellt.

Im weiteren Verlauf des Abends wurde der Messerstecher allerdings noch mehrfach auffällig.

Zunächst randalierte er in seiner Wohnung auf dem Betzenberg, hatte sich aber bei Eintreffen der Polizei wieder beruhigt. Kurz danach musste die Örtlichkeit mit dem Ordnungsamt erneut angefahren werden, da der 54-jährige lautstark in der Wohnung randalierte und eine Nachbarin beleidigte und bedrohte.

Da der Mann die Wohnung nicht freiwillig öffnete, musste die Tür durch die Feuerwehr geöffnet werden. Der Randalierer wurde durch das Ordnungsamt in die Pfalzklinik gebracht.

Kurze Zeit später erschien der Mann wieder bei der Nachbarin und drohte, ihr den Hals abzuschneiden, da sie die Polizei gerufen habe. Beim Eintreffen der Streifen befand sich der Mann nicht mehr vor Ort.

Eine Fahndung nach ihm blieb ohne Erfolg.

***
Text: Polizei Kaiserslautern

Diese Pressemeldung auf www.polizei.rlp.de