Kassel – 20 geparkte Autos von Randalierern zerkratzt: Polizei sucht Zeugen

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Kassel -Kassel –Süd: Bereits am letzten Wochenende kam es in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Kasseler Südstadt zu einer Serie von Sachbeschädigungen an geparkten Autos.

Bis zum heutigen Tag wurden der Polizei 20 Fälle bekannt, in denen bislang unbekannte Täter die rechten Fahrzeugseiten zerkratzen und damit einen hohen Sachschaden von insgesamt etwa 40.000 Euro verursachten. Die Beamten der Ermittlungsgruppe des Polizeireviers Mitte führen die weiteren Ermittlungen und erhoffen sich durch eine Veröffentlichung, Täterhinweise aus der Bevölkerung zu erlangen.

Wie die aufnehmenden Polizisten des Kasseler Innenstadtreviers mitteilen, standen die beschädigten Fahrzeuge auf dem Parkstreifen rechtsseitig der Frankfurter Straße in Richtung stadtauswärts, etwa in Höhe der Landau- und Akadamiestraße. In der Zeit zwischen Freitagabend, gegen 19 Uhr, und Samstagmorgen, gegen 9 Uhr, wurden die rechten Fahrzeugseiten, die dem Bürgersteig zugewandt waren, mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt. Die Täter gingen offenbar wahllos vor, denn es handelt sich um Fahrzeuge mehrerer Hersteller.

Zeugen, die Wahrnehmungen im Zusammenhang mit den Taten gemacht haben oder Hinweise auf die Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Kassel unter Tel.: 0561-9100 zu melden.

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel