Keine Hinweise auf vorsätzliche Verursachung.

feuerwehr-aktuellKassel – Am gestrigen Mittwochabend brannte es in einer Dachgeschosswohnung in der Kasseler Nordstadt. Der Mieter der Wohnung in der Fiedlerstraße bemerkte gegen 21:25 Uhr den Brand in seinem Abstellraum und alarmierte umgehend die Feuerwehr.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte hatten bereits alle Bewohner das Mehrfamilienhaus verlassen. Durch die sofort eingeleiteten Löscharbeiten der Feuerwehr konnte der Brand schnell gelöscht und eine Ausbreitung auf andere Wohnungen verhindert werden. Glücklicherweise wurden keine Personen verletzt.

Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 10.000 Euro beziffert. Hinweise auf eine vorsätzliche Verursachung oder einen technischen Defekt gibt es nicht. Die Beamten des Kommissariats 11 der Kasseler Kriminalpolizei, die mit den weiteren Ermittlungen zur Brandursache betraut sind, gehen derzeit von einem fahrlässigen Handeln mit einem glimmenden Gegenstand aus.

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel