CDU-Fraktion fordert endlich die Vorlage des Konzeptes.

Hessische-Nachrichten -Kassel- Aktuell -Kassel – Die CDU-Fraktion verlangt von Oberbürgermeister Geselle (SPD) die Vorlage des Konzeptes zur Einführung der Video-Überwachung in der Oberen Königsstraße.

Vor dem Hintergrund der Tatsache, dass jetzt im Wesentlichen nur die bestehenden Anlagen rund um den „Stern“ gegen eine neue Technik ausgetauscht werden sollen, fragt der sicherheitspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Stefan Kortmann, aufgrund der öffentlichen Zusage des Oberbürgermeisters, nach der Einführung der für die Sicherheit der Menschen so wichtigen Video-Technik. Bereits vor mehreren Jahren habe der Oberbürgermeister öffentlich die Einführung der Video-Überwachung verkündet und die Nicht-Einführung mit dem Umbau der Oberen Königsstraße begründet.

„Dieser Umbau ist seit dem vergangenen Jahr abgeschlossen – geschehen ist jedoch nichts“, so Kortmann weiter. „Offensichtlich ist es dem Oberbürgermeister bisher nicht gelungen, seine eigenen Genossen in der SPD-Fraktion in dieser Sache von der Wichtigkeit dieser überfälligen Maßnahme zu überzeugen.“ Kortmann fordert die SPD auf, endlich ihre aus rein ideologisch Gründen motivierte Ablehnung aufzugeben. „Wir werden dieses Thema weiterhin verfolgen und fordern vom Oberbürgermeister, das Konzept offenzulegen“, so Kortmann abschließend.

——————————————————–

CDU-Fraktion Kassel
Rathaus
34112 Kassel