Kassel – Unterneustadt: Unfallflucht: Weißer Opel Insignia verursachte Unfall und flüchtete

Zeugen gesucht

Unser Hessenland - Stadtnachrichten Kassel -Kassel – Ein bislang unbekannter Fahrer eines weißen Opel Insignia hat am Samstagmorgen beim Abbiegen einen VW Polo abgedrängt und ist anschließend weitergefahren, ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise auf den Fahrer und sein Fahrzeug geben können.

Ein 34-Jähriger aus Lohfelden war gegen 09:50 Uhr mit seinem blauen VW-Polo auf der Dresdener Straße stadtauswärts unterwegs. Vom Platz der Deutschen Einheit kommend bog er nach links in die Scharnhorststraße ab. Der Polo fuhr auf der linken von drei Abbiegespuren, als ein rechts daneben fahrender weißer Opel Insignia zu weit nach links steuerte. Der 34-jährige Polo-Fahrer musste seinerseits nach links ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dabei übersteuerte sein Fahrzeug, drehte sich nach links und stieß mit der Beifahrerseite gegen einen Ampelmast.

Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu. Zwischen den Fahrzeugen kam es zu keiner Berührung. An dem VW entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3.000,– Euro. Der Fahrer des weißen Opel setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den von ihm verursachten Unfall zu kümmern. Gegenüber den am Unfallort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Ost gab der 34-Jährige an, das weder er noch sein Beifahrer den oder die Fahrer/-in des Opels nicht beschreiben zu können.

Die Ermittler der Unfallfluchtgruppe der Kasseler Polizei bitten Zeugen, die Hinweise auf den flüchtigen Fahrer oder sein Fahrzeug geben können, sich bei der Kasseler Polizei unter Tel. 0561 – 9100 zu melden.

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel