RLP-24 - Ludwigshafen - Aktuell -Ludwigshafen (RLP) – Am 17.12.2014, gegen 06.30 Uhr wurde ein 32-jähriger Mann aus Ludwigshafen auf offener Straße beraubt.

Um diese Zeit befand er sich zu Fuß auf dem Weg zur Arbeit als er vor dem Anwesen Frankenthaler Straße 136 von zwei unbekannten Tätern von hinten angegangen und umgeworfen wurde.

Während einer der Täter – beide waren mit einer weißen, bzw. neogrünen Scream-Maske maskiert – den Mann zu Boden hielt, entnahm der zweite Täter den Geldbeutel aus dessen Hosentasche.

Als sich der Überfallene zur Wehr setzte und umdrehen konnte, versetzte ihm einer der Täter Schläge mit einem stockähnlichen Gegenstand aus Holz, wodurch der 32-Jährige am Ellenbogen getroffen und verletzt wurde, obwohl er noch seinen Rucksack schützend dazwischenhalten konnte.

Als er danach versuchte, sich mit Tritten zu wehren, ergriffen beide Täter die Flucht. Sie rannten durch eine nahegelegene Seitenstraße davon und warfen dabei den geleerten Geldbeutel davon. Darin hatten sich 25 Euro Bargeld befunden.

Von den Tätern ist weiter nur bekannt, dass sie ca. 175 cm groß sind und dunkel gekleidet waren.

Der Überfallene begab sich zunächst zu einem Arzt in Worms, um sich untersuchen zu lassen. Im Anschluss daran erstattete er erst Anzeige bei der dortigen Kriminalinspektion.

Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalinspektion Ludwigshafen übernommen.

Wer im Zusammenhang mit diesem schweren Raub verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat oder sonst sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Kriminalinspektion Ludwigshafen unter der Rufnummer 0621/963-1163 oder per E-Mail kiludwigshafen@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen.

 

***

Herausgebende Stelle: Polizeipräsidium Rheinpfalz
Diese Pressemeldung auf www.polizei.rlp.de