DRK Rettung FSJ
Foto: Deutsches Rotes Kreuz
Kreisverband Rhein-Hunsrück e.V.

Mainz / Simmern (Hunsrück) – Das rheinland-pfälzische Rote Kreuz bietet Stellen im Freiwilligendienst im Bereich Rettungsdienst beim Kreisverband Rhein-Hunsrück für die Region Simmern. „Ein Freiwilligendienst ermöglicht jungen Menschen nicht nur in den Rettungsdienst reinzuschnuppern, sondern eröffnet zudem zukunftssichere berufliche Perspektiven“, informiert der Kreisgeschäftsführer Martin Maser. Das Angebot richtet sich an junge Menschen ab 18 Jahren, die als Freiwillige Rettungskräfte bei ihrer Arbeit auf der Rettungswache, bei Einsätzen im Rettungswagen und bei Krankentransporten unterstützen möchten. Voraussetzungen für den Einsatz im Rettungsdienst sind Volljährigkeit, Führerschein der Klasse B, Belastbarkeit und die Bereitschaft sich zum/zur Rettungssanitäter/in ausbilden zu lassen. Die Kosten für die dreimonatige Ausbildung übernimmt das Rote Kreuz.

Das Team Freiwilligendienste des DRK-Landesverbandes Rheinland-Pfalz e.V. hat mit dem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) und dem Bundesfreiwilligendienst (BFD) zwei Dienste. Beide sind als Bildungs- und Berufsorientierungsjahr für junge Frauen und Männer im Alter von 16 bis 26 bzw. 27 Jahren offen. Die Einsatzgebiete liegen in der Alten-, Kranken- und Familienpflege, der Kinder- und Jugendarbeit sowie im Rettungsdienst. Während ihres Dienstes sind die Freiwilligen sozial- und krankenversichert, sie erhalten Taschen- und Verpflegungsfeld, einen Wohnzuschuss und haben Anspruch auf Urlaub. In Bildungsseminaren tauschen sie sich über ihre Erfahrungen in den Einsatzstellen aus und besprechen für sie wichtige Themen.

Interessiert? Bewerbungen nehmen die Freiwilligendienste, DRK-Landesverband Rheinland-Pfalz e.V., Mitternachtsgasse 4, 55116 Mainz online unter www.fwd-rlp.de entgegen.