Regen oder Schneeregen, dabei leicht frostig: Wetterbericht für Hessen vom 15.02.2016

Neues-Hessen-Tageblatt - Hessenwetter - Aktuell -Hessen – Der aktuelle Wetterbericht am Montag: Heute gebietsweise etwas Schnee. Nachts teils leichter Schneefall, verbreitet Glätte.

Vorhersage – heute:

Heute Früh und tagsüber ist es stark bewölkt oder bedeckt und von Nordwesten kommt Niederschlag auf. Dieser kann bis in tiefe Lagen als Schnee fallen, nur im Rhein-Main-Gebiet fallen Regen oder Schneeregen. Die Höchstwerte liegen zwischen 2 Grad in Nordhessen und bis 6 Grad an der Bergstraße, im höheren Bergland ist es bei Werten um 0 Grad leicht frostig. Dabei weht ein mäßiger Nordwind.

In der Nacht zum Dienstag ist es meist noch starker bewölkt, nur vereinzelt kommt es zu kurzen Auflockerungen. Vor allem im Bergland fällt noch etwas Schnee. Die Tiefstwerte liegen zwischen 0 Grad im Rhein-Main-Gebiet und -4 Grad in Nordhessen, im Bergland sowie über Schnee kann mäßiger Frost um -7 Grad auftreten. Verbreitet muss mit Glätte gerechnet werden.

Wetterlage:

Zwischen tiefem Druck im Osten und hohem Druck im Westen stellt sich im Tagesverlauf allmählich eine nordöstliche Strömung ein mit der zunehmend mäßig kalte Luftmassen nach Hessen gelangen.

GLÄTTE/SCHNEE:

Heute ziehen von Nordwesten her Niederschläge auf und es kann bis in tiefe Lagen etwas schneien oder Schneeregen geben (lokal 1 bis 4 cm).

In der Nacht zum Dienstag fällt dann vor allem noch im Bergland etwasSchnee. Es muss verbreitet mit Glätte gerechnet werden.

NEBEL:

In den Frühstunden muss im Nordwesten des Landes teils mit Sichtweiten unter 150 Metern gerechnet werden.

FROST:

In der Nacht zum Dienstag tritt verbreitet leichter Frost von 0 bis -4 Grad auf, im Bergland sowie über Schnee muss auch mit mäßigem Frost um -7 Grad gerechnet werden.

Vorhersage – morgen:

Am Dienstag ist es anfangs noch teils stärker bewölkt und vereinzelt kann es leicht schneien. Im Tagesverlauf lockert es dann aber zeitweise auf und die Niederschläge klingen weitestgehend ab. Die Temperatur erreicht 1 bis 3, im Rhein-Main-Gebiet und an der Bergstraße um 5 Grad. Im Bergland bleibt es frostig mit -2 bis 0 Grad. Dabei weht ein mäßiger, im Bergland auch frischer Nordostwind.

In der Nacht zum Mittwoch ist es wolkig, aber meist niederschlagsfrei. Vereinzelt kann Nebelbildung nicht ausgeschlossen werden. Die Temperatur sinkt wieder verbreitet in den Frostbereich bei Werten um -1 Grad in der Rhein-Main-Region und um -4 Grad in Nordhessen, im Bergland um -7 Grad.

© DWD