Hessen-24 - Polizei - Aktuell -Riedstadt-Leeheim (HE) – Den Einsatz zahlreicher Rettungskräfte aus dem Landkreis Groß-Gerau zog der Brand in einem Mehrfamilienhaus in Riedstadt-Leeheim nach sich. Am Dienstag gegen 21.15 Uhr ging die Alarmierung bei der Leitstelle ein.

Beim Eintreffen der Feuerwehren stand eine Wohnung im 1. Obergeschoss im Kammerhofweg in Brand. Da nicht auszuschließen war, dass sich in den Wohnungen des Hauses noch Personen befanden, musste die Feuerwehr mehrere Wohnungstüren öffnen.

Nach Abschluss der Löscharbeiten konnte der Brandherd in der Küche der Wohnung lokalisiert werden. Durch die Inhalation mit Rauchgas erlitten ca. 14 Personen leichte Verletzungen, die vor Ort behandelt wurden.

Die Polizei schätzt den Schaden am Wohnungsinventar auf ca. 10.000 EUR. Das Gebäude ist vorerst nicht bewohnbar. Feuerwehr und DRK klärten vor Ort die Übernachtungsmöglichkeiten der Betroffenen.

Sie wurden alle privat untergebracht und können voraussichtlich im Laufe des Mittwochs in ihre Wohnungen zurück. Die Polizei stellte den Brandort sicher und versiegelte die Wohnung.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen