Stadt Hanau – Corona-Verbreitung: OB Kaminsky begrüßt Einschränkungen großer Veranstaltungen/Nuhr-Auftritt und Konzert der Congress Park Sinfonie abgesagt

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Hanau -Stadt Hanau – Corona-Verbreitung: „Wenn wir in Deutschland die Corona-Ausbreitung verlangsamen wollen, zählt jede Stunde“, sagt Hanaus Oberbürgermeister Claus Kaminsky. Daher hätte er sich von Hessens Sozialminister Kai Klose eine schnellere Entscheidung gewünscht, Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmenden – mit Ausnahme des Besuchs von Bildungseinrichtungen – per Allgemeinverfügung ab 13. März zu verbieten. Die Stadt Hanau habe frühzeitig selbst Verantwortung übernommen, erste eigene Veranstaltungen abgesagt und gebe auch für Zusammenkünfte mit wenigen hundert Menschen wichtige Handlungsempfehlungen.

Die Verfügung des Landes habe Klarheit gebracht, dass die Veranstaltung mit Dieter Nuhr am 28. März in der August-Schärttner-Halle mit mehr als 2000 Gästen abgesagt sei. Bereits am Mittwochabend hat die 2. Basketball-Bundesliga Gmbh den 30. Spieltag in Pro A sowie die Play-offs und Play-downs der Pro A und Pro B am kommende Wochenende auszusetzen. Damit findet das Spiel der White Wings gegen Wedel am Samstag, 14. März, nicht statt. Für diesen Tag abgesagt ist auch ein Schwimmwettkampf im Heinrich-Fischer-Bad.

Umgekehrt hat der OB entschieden, dass der traditionelle Hanauer Wochenmarkt wie gewohnt samstags und mittwochs stattfindet. Seine Begründung: „Hier geht es – wie in ebenso zugänglichen Supermärkten – um die Lebensmittelversorgung der Menschen.“

Die Hanauer Feuerwehren lassen die für die nächsten Tage geplanten Jahreshauptversammlungen ebenfalls ausfallen. „Hier überwiegt das Bestreben, dass unsere Feuerwehrleute gesund und einsatzfähig bleiben müssen. Daher ist Vorsicht geboten, um die Ansteckungsgefahr zu mindern“, erläutert der OB.

Nicht stattfinden werden derzeit auch Personalversammlungen bei Sparkasse, Stadtverwaltung und allen Sparten der Unternehmung Stadt wie beispielsweise im Klinikum, führt Kaminsky weiter aus. Der für Ende April geplante Betriebsausflug der Stadtverwaltung wird verschoben.

„Wir müssen nun von Tag zu Tag neu entscheiden, wie wir mit der sich ändernden Lage und mit eigenen öffentlichen Veranstaltungen weiter umgehen“, kündigt Hanaus Oberbürgermeister an. Hier spiele die Größe der Veranstaltung eine Rolle, ob sie drinnen oder draußen stattfinden, ob regionale Besonderheit und Tradition eine Rolle spielen und welche wirtschaftliche Tragweite abzuwägen ist. Hier habe der Main-Kinzig-Kreis mit seiner aktuellen Entscheidung für Klarheit gesorgt, dass – zusätzlich zur hessischen Verfügung – alle Veranstaltungen in geschlossenen Räumen mit 300 Personen und mehr nicht stattfinden dürfen, weshalb das Konzert der Reihe Congress Park Sinfonie am 14. März verschoben werden muss.

Entscheiden sich Private, Veranstaltungen in angemieteten städtischen Räumen ausfallen zu lassen, werde sich die Stadt kulant erweisen und die Miete rückerstatten, stellt Kaminsky in Aussicht.
Auf der städtischen Homepage www.hanau.de, der des Main-Kinzig-Kreises (www.mkk.de) sowie beim Robert-Koch-Institut unter www.rki.de und unter https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html sind weitere wichtige Informationen zu finden. Fragen an die Stadt Hanau sind unter der E-Mail-Adresse stab-corona@hanau.de zu stellen. Das Bürgertelefon des Main-Kinzig-Kreises mit dem für Hanau zuständigen Gesundheitsamt ist von 9 bis 18 Uhr unter 06051-8510000 geschaltet.

Bürgerinnen und Bürger könnten mit einem angemessenen Verhalten das Bestreben unterstützen, die Verbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, so Kaminsky abschließend. So sollten Menschen, die Kontakt zu einer erkrankten Person hatten oder aus einem der Risikogebiete kommen, beim Auftreten von Krankheitszeichen nicht selbständig einen Arzt oder ein Krankenhaus aufsuchen. Um unter diesen Umständen eine mögliche Ansteckung zu verhindern, sollte zunächst der Hausarzt oder das Gesundheitsamt des MKK telefonisch zu den weiteren Schritten befragt werden.

***
Stadt Hanau
Öffentlichkeitsarbeit
Am Markt 14-18
63450 Hanau