Stadt Hanau – Coronavirus: Servicezeiten des Bürgertelefons ändern sich ab Montag

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Hanau -Stadt Hanau – Coronavirus: Der Alltag in Zeiten von Corona sorgt für manche Unsicherheit und vor allem für viele Fragen. Die Stadt Hanau bietet zu verschiedenen Themen, die sich aus den besonderen Bedingungen während der Pandemie ergeben können, fachkundige Ansprechpartnerinnen und –partner, die während fester Servicezeiten am Telefon erreichbar sind.

Für allgemeine Fragen ist seit Mitte März ein Bürgertelefon eingerichtet. Angepasst an den Bedarf der letzten Tage wurden jetzt die Servicezeiten etwas verkürzt. Das Team ist künftig montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr und samstags von 9 bis 15 Uhr unter 06181-67660-2001 zu erreichen. Alle wichtigen Aspekte zur Lage in Hanau sowie viele Informationen rund um das Coronavirus sind aber auch auf einer eigenen Homepage zusammengetragen: www.corona.hanau.de. Zudem informiert die Stadt Hanau aktuell auf ihrem Twitter-Account @Brueder_Grimm sowie über die Facebook-Seite von Oberbürgermeister Claus Kaminsky.

Für hilfsbedürftige Hanauerinnen und Hanauer, die sich nicht mit mehr selber mit Lebensmitteln versorgen können, hat die Stadt Hanau zudem einen Lieferservice etabliert. Informationen dazu gibt es ebenfalls auf www.corona.hanau.de sowie telefonisch unter 06181-67660-2002 (montags bis freitags 9 bis 13 Uhr) oder per E-Mail an versorgung@hanau.de.

Menschen, die Hilfe leisten wollen, können sich per E-Mail an hanauengagiert@hanau.de wenden – bitte die Kontaktdaten, insbesondere Telefonnummer, angeben.

Für Fragen von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu Problemen im Beruf hat die Stadt eine weitere Hotline geschaltet: Unter 06181-67660-2003 (montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr) beziehungsweise per E-Mail an sozial-hotline@hanau.de werden Fragen rund um den eigenen Job beantwortet.

Unternehmen, Einzelhändler, Gastronomen und Selbstständige, die Fragen zu Förderprogrammen und Soforthilfen haben, können sich per E-Mail an wirtschaft-corona@hanau.de wenden – Sie werden dann zurückgerufen.

Seit dem 11. April bietet die Stadt Hanau zudem telefonische Hilfestellung in verschiedenen Sprachen an. Mittwochs, freitags und samstags werden zwischen 16 und 19 Uhr Auskünfte in den Landessprachen erteilt: Bosnisch (06181-67660-2121), Italienisch (06181-67660-2122), Bulgarisch (06181-67660-2123), Arabisch (06181-67660-2124), Russisch (06181-67660-2125), Türkisch (06181-67660-2126), Rumänisch (06181-67660-2127), Paschtu (06181-67660-2128) und Kurdisch (06181/67660-2129).

Zur Unterstützung des Hanauer Einzelhandels hat die Stadt ein Gutschein-Portal eingerichtet: www.hanau-vorfreude.de. Angebote aus Hanau zum Anschauen, Mitmachen oder Lernen bündelt die Stadt über das Portal www.hanaudaheim.de.

***
Stadt Hanau
Öffentlichkeitsarbeit
Am Markt 14-18
63450 Hanau