Stadt Hanau – Endlich Fahrradfahren! Fünf Frauen freuen sich über neue Fähigkeit

Sponsoren für gemeinsames Projekt von Stadt Hanau und Verein Sprungbrett gesucht.

208121P
Mit erfolgreichen Absolventinnen des Fahrrad-Lernkurses freuen sich (von rechts) Bürgermeister Axel Weiss-Thiel, Anja Zeller von der Stabstelle Nachhaltige Strategien sowie Heike Lebzien und Stadtteilmütter vom Verein Sprungbrett. – Foto: Stadt Hanau

Hanau – Zurückversetzt in die Kindheit fühlten sich einige der fünf Frauen zwischen 35 und 47 Jahren, die an zwei Wochenenden auf dem Pausenhof der Tümpelgartenschule Fahrradfahren lernten.

Sie holten nach, wozu damals weder Zeit noch Gelegenheit war. Organisiert wurde der Kurs von der Abteilung Senioren, Ehrenamt und Vielfalt in Kooperation mit dem Verein Sprungbrett, Familien- und Jugendhilfe Hanau e. V.. Die Anregung dazu kam aus dem Kreis der Stadtteilmütter. Finanziert hat den Lehrgang die Stabsstelle Nachhaltige Strategien der Stadt Hanau.

Balance halten auf einem Roller war eine der ersten Aufgaben, die Christine Rhodes von FahrRad! aus Hadamar den fünf Mütter stellte, die ihre Wurzeln in Marokko, Afghanistan, der Türkei und dem Iran haben. „Ich habe viel geübt und es dann bald auf das Fahrrad geschafft. Dass ich Radfahren kann macht mich sehr glücklich“, erzählt Necmiye freudestrahlend Bürgermeister Axel Weiss-Thiel.

Der gratulierte den Frauen zu ihrem Erfolg. Es ist niemals zu spät, etwas Neues zu lernen, zitierte er den altbekannten Spruch. Die Mütter seien damit auch Vorbilder für ihre Kinder, indem sie ihn zeigten, dass Lernen auch Erwachsenen Spaß mache und zum Erfolg führe. Er schätze die Impulse der Stadtteilmütter, die als Multiplikatorinnen in den Stadtteilen stets nah an den Menschen seien und etwaige Bedarfe an die Stadt herantrügen.

Die passionierte Radfahrerin Anja Zeller, Leiterin der Stabsstelle Nachhaltige Strategien, hat sich zum Ziel gesetzt, „dass alle Hanauerinnen, die das wollen, Fahrrad fahren lernen können“. Diese Fertigkeit verbessere die Selbstständigkeit und erhöhe das Selbstbewusstsein. Und schone gleichzeitig die Umwelt.

Sie würde gerne für im Frühjahr 2020 weitere Kurse anbieten und sucht dafür Sponsoren. Auf der Warteliste beim Verein Sprungbrett stehen die Namen von mehr als 20 Frauen. „Die wird noch wachsen“, glaubt eine der erfolgreichen Teilnehmerinnen, „denn wir erzählen allen wie toll der Kurs war.“

***
Stadt Hanau
Öffentlichkeitsarbeit
Am Markt 14-18
63450 Hanau