Hessen-24 - Hanau - Aktuell -Stadt Hanau (HE) – Initiiert und organisiert durch die Stadtteilkonferenz Nordwest findet am Freitag, 17. April, zum dritten Mal die Aktion Sauberes Nordwest statt. Alle Bewohnerinnen und Bewohner sind aufgerufen, ihren Stadtteil gemeinsam vom Müll zu befreien.

Den Auftakt machen die Schülerinnen und Schüler der Erich-Kästner-Schule, die in der dritten und vier Schulstunde Abfall sammeln. Es folgen Kinder und Erwachsene der Kinderburg Fallbach, des Kinderhauses Regenbogen, der Kirche des Nazareners, des SPD-Ortsvereins Nordwest und des Mehrgenerationenhauses Fallbach, die ab 14 Uhr ausschwärmen werden.

Start der Sammelaktion ist das Gelände der Kirche des Nazareners im Alten Rückinger Weg 39. Zu diesem Ort sind auch all die Bürgerinnen und Bürger eingeladen, die sich nicht über die genannten Einrichtungen beteiligen, aber die Aktion tatkräftig unterstützen möchten. Hier erfolgt auch die Ausgabe von Müllsäcken und Müllgreifern.

Zum Abschluss treffen sich gegen 16 Uhr alle Teilnehmenden noch einmal auf dem Gelände der Nazarener zum geselligen Beisammensein bei einem kleinen Snack. Für die Kinders gibt es einen Erinnerungsbutton. Die Schirmherrschaft für die Aktion hat wieder der Ortsbeirat Nordwest mit seinem Ortsvorsteher Reiner Wegener übernommen.

Unterstützt wird er vom Seniorenbeirat der Stadt Hanau sowie durch Sachspenden der Bäckerei Kolb, von Heilmanns Café, von Getränke Knebel, der Metzgerei Wurst, der Altstadt-Apotheke, der Patron Tasch und von Gemüse Jäger. Außerdem begleitet der Eigenbetrieb Hanau Infrastruktur Service die Müllsammlung. Weitere Informationen in den beteiligten Einrichtungen oder zentral im Mehrgenerationenhaus Fallbach unter der Telefonnummer 06181/6686785.

***

Text: Stadt Hanau
Öffentlichkeitsarbeit
Am Markt 14-18
63450 Hanau