Hanau-Spenden

Freiwillige Feuerwehren aus Hanau überbringen Spenden (Copyright: Stadt Hanau)

Stadt Hanau – Unbürokratische Unterstützung: Retten, löschen, schützen, bergen – diese vier Aufgaben gehören zum Alltag der Freiwilligen Feuerwehren.

Nach der verheerenden Unwetterkatastrophe im nördlichen Rheinland-Pfalz, bei dem es zu erheblichen Schäden an Gebäuden, Infrastruktur und zu schweren Traumata in der Bevölkerung kam, gehörten die Helferinnen und Helfer in der Not plötzlich selbst zu denen, die Hilfe brauchten.

Wie Wehrführer Timo Ross sagte, hat es unter all den Kameradinnen und Kameraden im Ahrtal insbesondere die der Verbandsgemeinde Altenahr besonders schlimm getroffen. „Neben dem Totalverlust einiger Feuerwehrgerätehäuser inklusive der Fahrzeuge und dem technischen Equipment gab es hier auch Personenschaden zu beklagen.“ Für die Hanauer Feuerwehrleute war schnell klar, wie dringend dort unbürokratische Unterstützung benötigt wird.

Die Freiwillige Feuerwehr Wolfgang wurde umgehend aktiv. „Dank unseres Spendenaufrufs über Facebook und Instagram (??) sowie vieler persönlicher Kontakte ist innerhalb kurzer Zeit der beachtliche Betrag von 4.820 Euro zusammengekommen“, so Wolfgang Wilcke, Vorsitzender des Vereins der freiwilligen Feuerwehr Wolfgang, und ergänzt, dass erfreulicherweise auch die freiwillige Feuerwehr Hanau-Mitte, verschiedene Firmen und etliche Privatpersonen sich an dieser beispielhaften Spendenaktion beteiligt haben. „Schließlich hat unser Verein die gesammelten Spenden auf runde 5.500 Euro aufgestockt.“

Als schließlich der Besuch vor Ort anstand, hatten der Leiter des Hanauer Brandschutzamtes, Hendrik Frese, Wehrführer Timo Ross und Wolfgang Wilcke nicht nur den Scheck im Gepäck, sondern konnten zudem gesammelte Sachspenden aus der Bürgerschaft übergeben. Um die Wehrleute vor Ort direkt zu unterstützen, stellte außerdem das Hanauer Brandschutzamt 40 Paar neue Einsatzstiefel aus dem eigenen Bestand sowie feuerwehrtechnisches Gerät zur Verfügung. „Die Kameradinnen und Kameraden der Verbandsgemeinde waren sehr dankbar für die geleistete Hilfe aus Hanau“, richtet der Chef der Hanauer Feuerwehr Grüße und Dank ausdrücklich auch an die Spenderinnen und Spender, die mit ihrem Engagement die großzügige Unterstützung erst möglich gemacht haben.

Auch Hanaus Oberbürgermeister Claus Kaminsky zollt dem Engagement der Hanauer Wehrleute ausdrücklich seine Anerkennung. „Nachdem bereits im Sommer fünf Mitglieder unserer Berufsfeuerwehr vor Ort im Einsatz waren und mit ganz persönlichen Eindrücken aus dem Katastrophengebiet zurückgekehrt sind, haben die Freiwillige Feuerwehr Wolfgang und Hanau-Mitte mit ihrer Spendenaktion einmal mehr unserer Stadt alle Ehre gemacht.“

***
Stadt Hanau
Öffentlichkeitsarbeit
Am Markt 14-18
63450 Hanau