Stadt Hanau – Verkehr: Asphaltier-Arbeiten und Grünflächengestaltung in „Hutier Nord“: zweimal Wochenend-Vollsperrung

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Hanau -Stadt Hanau – Verkehr: Das Gewerbegebiet „Hutier Nord“ ist inzwischen komplett erschlossen, alle Firmen haben sich auf ihren Grundstücken angesiedelt.

Nun steht das Fertigstellen der dortigen Straßen an, ebenso der Grünflächen im Bereich zwischen Carl-Ohl-Straße und Niddastraße. Auch die Parkplätze und Zufahrten werden angepasst, wenn jetzt die Asphaltdeckschicht im Straßenbereich hergestellt wird. Die Baustelle beginnt voraussichtlich am Mittwoch, 1. April, und soll Anfang Mai enden.

Die Asphaltier-Arbeiten sind in zwei Bauabschnitte – von der Carl-Ohl-Straße bis zum Autohaus Noe-Stang und von dort bis zur Niddastraße – aufgeteilt, welche beide nur unter einer Vollsperrung wochenends möglich sind, nämlich am Samstag und Sonntag, 18. und 19. April, sowie eine Woche später am 25./26. April. An diesen Tagen können die dort liegenden Grundstücke nicht angedient werden.

Über die herzustellenden rund 4200 Quadratmeter Asphaltdeckschicht hinaus werden in den Tagen zwischen den Vollsperrungen 125 Quadratmeter Pflasterbelag reguliert. Zudem lässt der federführende städtische Eigenbetrieb Hanau Infrastruktur Service (HIS) etwa 30 Bäume neu pflanzen, 950 Quadratmeter Staudenflächen anlegen und für die neuen Pflanzen 600 Kubikmeter Boden verbessern. HIS veranschlagt die Kosten für Straße und Grünflächen auf circa 400.000 Euro.

Die Bauarbeiten führen zu unvermeidlichen Behinderungen und Lärmbelästigungen für die Anliegenden. Hierfür bitten Stadt Hanau und HIS um Verständnis.

***
Stadt Hanau
Öffentlichkeitsarbeit
Am Markt 14-18
63450 Hanau