Unser Hessenland - Stadtnachrichten Hanau -Stadt Hanau – Zum letzten Mal in diesem Jahr findet in der beliebten Reihe „Kunst & Kuchen“ eine offene Schlossführung statt. Am Dienstag, 15. November, steht Schloss Philippsruhe – das kleine Versailles am Main – mit seinen exquisiten und außergewöhnlichen Kunstschätzen auf dem Führungsprogramm.

Gemeinsam mit Dr. Michael Müller erfahren die Teilnehmer im Rahmen der einstündigen Führung viel Spannendes zur über 300-jährigen Geschichte des Schlosses Philippsruhe, das als erstes Barockschloss nach französischem Vorbild auf deutschem Boden entstanden ist.

Die Führung beantwortet jedoch auch Fragen wie „wer wohnte in dem prächtigen Schloss?“ oder „Was geschah zu Zeiten des Krieges?“ Dass das Schloss nicht nur als Lustschloss diente, sondern im Laufe seiner Geschichte auch als Lazarett genutzt wurde, ist nur eine der vielen Überraschungen, die die Teilnehmer erwarten.

Der Treffpunkt ist um 15 Uhr an der Museumskasse im Schloss Philippsruhe, wo auch der Eintrittspreis von 7 Euro bzw. ermäßigt 6 Euro zu zahlen ist.

Im Anschluss an die Führung können die Besucherinnen und Besucher im Museumscafé in der Beletage sich stärken. Im Führungspreis ist ein Gutschein von 50 Cent enthalten.
Um Voranmeldung wird gebeten unter 06181 / 295 1799 oder per E-Mail museen@hanau.de.

Mit der Veranstaltung am 15. November endet für dieses Jahr die Reihe „Kunst & Kuchen“. Eine Fortsetzung ist für 2017 fest eingeplant.

***
Text: Stadt Hanau
Öffentlichkeitsarbeit
Am Markt 14-18
63450 Hanau