Stadt Kassel – „Anpassung an den Klimawandel“: Ausschuss berät Konzept

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Kassel -Stadt Kassel – Um das Klimaschutzteilkonzept „Anpassung an den Klimawandel“ für die Stadt Kassel geht es in der öffentlichen Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Energie der Stadtverordnetenversammlung am Dienstag, 29. Oktober, um 17 Uhr im Lesezimmer des Rathauses. Der Magistrat empfiehlt, das Konzept als Strategie und verbindliche Abwägungsplanung für die Bauleitplanung zu beschließen. Berichterstatter ist Stadtbaurat Christof Nolda.

Zudem gibt es einen Bericht des Magistrats zum Thema energetische Sanierung und Energiekonzept für das Umwelt- und Gartenamt.

Außerdem sind Anträge aus den Fraktionen der Stadtverordnetenversammlung zu beraten. So fordert die Mehrheit aus SPD, Grünen und dem Stadtverordneten Andreas Ernst eine Nachhaltigkeitsstrategie für die documenta 2022, die Bildung eines Klimaschutzrates in Kassel und den Beitritt der Stadt zur Initiative „Nachhaltiges NordhESSEN“.

Die CDU-Fraktion beantragt, dass Prof. Dr. Clemens Hoffmann vom Fraunhofer Institut Kassel in den Ausschuss eingeladen wird, um über seine Vorstellungen zur Energietransformation der Stadt Kassel zu berichten.

Das komplette Klimaschutzteilkonzept und alle weiteren Vorlagen und Antragstexte stehen im Stadtportal unter www.kassel.de/sitzungskalender

***
Stadt Kassel
Kommunikation, Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Rathaus / Obere Königsstraße 8
34112 Kassel