Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Kassel -Stadt Kassel – „Kalter Krieg und Mauerfall. Die Spaltung der Welt und die große Wende“ ist der Titel einer Themenführung in der Sonderausstellung „Ab in die 80er!“ mit Hartmut Müller. Die Führung findet statt am Mittwoch, 18. Dezember, ab 17 Uhr im Stadtmuseum.

Die 80er Jahre – das war das Jahrzehnt des Zauberwürfels, der Discoroller und der Schwarzwaldklinik. Die Bewegung der „Grünen“ entstand und hatte im Waldsterben ihr erstes großes Thema. Vor allem aber waren es Jahre tiefgreifender weltpolitischer Ereignisse. Zu Beginn des Jahrzehnts erreichte der „Kalte Krieg“ zwischen dem West- und dem Ostblock mit der „Raketenkrise“ seinen letzten Höhepunkt, aber am Ende stand die Überwindung dieses Konfliktes, der im Fall der Mauer am 9. November 1989 gipfelte.

Der Schwerpunkt des Rundgangs soll auf diesen beiden Ereignissen liegen. Das Besondere dieser Ausstellung aber ist: Viele von uns haben die Ereignisse miterlebt. Beim Rundgang werden auch ganz persönliche Erinnerungen geweckt und können im Gespräch eingebracht werden.

Der Eintritt ins Museum beträgt vier Euro, ermäßigt drei Euro. Die eigentliche Führung ist kostenfrei. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und eine verbindliche Anmeldung erforderlich unter 05 61/787 4405.

***
Stadt Kassel
Kommunikation, Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Rathaus / Obere Königsstraße 8
34112 Kassel