• Handytaschen-Gigant-Shop

Stadt Kassel – Neue Beachvolleyball-Anlage für den Schul- und Vereinssport eingeweiht

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Kassel -Stadt Kassel – Während Beachvolleyball früher als Freizeitsport galt, erfreut es sich seit einiger Zeit immer größere Beliebtheit.

Das Sportamt der Stadt Kassel hat darauf reagiert und eine neue Beachvolleyball-Anlage für den Schul- und Vereinssport auf der Sportanlage Stockwiesen, Kirchditmolder Straße 46, gebaut. Der Sportkomplex ist am Donnerstag, 16. Mai, in Anwesenheit von Vertreterinnen und Vertretern der TSG Wilhelmshöhe, der Heinrich-Schütz-Schule, der Reformschule, des Wilhelmsgymnasiums, der Friedrich-List-Schule des Ortsbeirats Bad Wilhelmshöhe und des Sportamtes feierlich eingeweiht worden.

„Die Anregung zum Bau der Anlage war vom TSG Wilhelmshöhe gekommen, aber auch andere Vereine und Schulen aus dem Einzugsgebiet der Sportanlage Stockwiesen hatten einen Bedarf angemeldet“, berichtet der stellvertretende Leiter des Sportamtes, Karsten Schwartz. Die im November 2018 fertig gestellte Sportstätte hat eine Länge von 16 Metern sowie eine Breite von 8 Metern und verfügt damit über die offiziellen Spielfeldmaße für den Spielbetrieb. Von der Planung bis zur Umsetzung hat das Sportamt alle notwendigen Schritte in Eigenregie umgesetzt. Die Baukosten belaufen sich auf 25 000 Euro.

Mit der neuen Anlange soll die Trendsportart Beachvolleyball in Kassel vorangebracht werden. Durch den Bau bestehen auf den Stockwiesen Trainings- und Spielmöglichkeiten für Schulen und Vereine, die Sportart kann aber auch weiteren Interessierten nähergebracht werden. Auch der Hochschulsport der Universität Kassel bietet mehrere Kurse im Bereich Beachvolleyball an.

***

Stadt Kassel
Kommunikation, Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Rathaus / Obere Königsstraße 8
34112 Kassel

 

Kommentare sind geschlossen.