Unser Hessenland - Stadtnachrichten Kassel -Stadt Kassel – „Auf Rädern zum Essen“ heißt eine bundesweite Aktion, zu der auch der Seniorenbeirat der Stadt Kassel aufruft. In ganz Deutschland sollen dabei Mittagstische für ältere Menschen angeboten werden. Ziel der Aktion ist es, ältere und oft allein lebende Menschen in die Gesellschaft zu integrieren. Gleichzeitig soll darauf aufmerksam gemacht werden, wie wichtig eine gesunde Ernährung und Bewegung im Alter sind.

Nach dem großen Zuspruch zum Auftakt kommt es nun zu einem weiteren Termin am Mittwoch, 7. Dezember, 12 Uhr, im Landhaus Meister. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet eine Mahlzeit mit ausgewogenen Nährstoffen (zwei Gerichte à 7,50 Euro zur Auswahl). Das Landhaus Meister befindet sich in der Fuldatalstraße 140 und ist mit der Tramlinie 6, Haltestelle Kirche Wolfsanger, zu erreichen.

Anmeldungen nimmt der Seniorenbeirat ab sofort unter der Telefonnummer 0561 / 787 5100, immer montags und freitags zwischen 9.30 und 12 Uhr entgegen – zu sonstigen Zeiten unter Telefon 0561 / 787 5024.

Untersuchungen haben ergeben, dass sich oftmals insbesondere ältere und allein lebende Menschen unzureichend verpflegen und wenig am sozialen Leben teilnehmen, erläutert die Seniorenbeiratsvorsitzende Helga Engelke die Initiative. Sie macht dabei deutlich, dass es sehr schwierig sei, gerade diesen Personenkreis zu erreichen. Das Projekt sei deshalb auch darauf angewiesen, dass noch mobile Ältere, aber auch Menschen anderer Altersgruppen infrage kommende Personen auf das Mittagstisch-Angebot aufmerksam machen – in ihrer direkten Nachbarschaft, im Haus, in der Straße oder im Quartier.

Die Aktion „Auf Rädern zum Essen“ wurde initiiert von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen (BAGSO).

***
Text: Stadt Kassel
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Rathaus / Obere Königsstraße 8
34112 Kassel