Stadt Kassel – Verein Prävention Kassel gründet sich zur Förderung der Kriminalprävention

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Kassel -Stadt Kassel – Damit die Kriminalprävention künftig noch stärker gefördert wird, ist jetzt der Förderverein Prävention Kassel e.V. gegründet worden. „Mithilfe von Veranstaltungen und Seminaren soll so die Arbeit des bereits bestehenden und erfolgreich agierenden Präventionsrates unterstützt werden“, sagt Oberbürgermeister Christian Geselle, Vorsitzender des Rates.

Maximal zwölf Mitglieder können dem Verein angehören, die sich bei der Gründungsveranstaltung bereits gefunden haben: In den Vorstand wurden der Kasseler Rechtsanwalt Dr. Fritz Westhelle, die Geschäftsführung des Kasseler Präventionsrates Susanne Zinke sowie Staatsanwältin a.D. Ingrid Richter gewählt. Komplettiert wird der Verein von Hessens Justizministerin Eva Kühne-Hörmann und dem Generalstaatsanwalt von Hessen und Vorsitzender des Landespräventionsrates Hessen Prof. Dr. Helmut Fünfsinn sowie den Mitgliedern des Präventionsrates Oberbürgermeister Christian Geselle, Stadträtin Ulrike Gote und Stadtrat Dirk Stochla, dem Leiter der Staatsanwaltschaft Kassel Horst Streiff, den Präsidenten von Amts- und Landgericht Wolf Winter und Albrecht Simon sowie Polizeipräsident Konrad Stelzenbach.

Eingebettet war die Gründung in den 18. Kasseler Präventionstag, der sich an drei Tagen mit der Digitalisierung beschäftigte: Während mehrerer Veranstaltungen, Lesungen und Podiumsdiskussionen ging es um Fake-News, Hasskommentare und Internetkriminalität. Zudem werden während des 36. Kasseler Dokumentarfilm- und Videofestes in Kooperation mit dem Präventionstag zwei Filme gezeigt: Am Donnerstag, 14. November, läuft ab 14.30 Uhr „Der zweite Anschlag“ im Gloria-Kino und am Samstag, 16. November, ab 21.45 Uhr „Sakawa“ im Filmladen.

***
Stadt Kassel
Kommunikation, Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Rathaus / Obere Königsstraße 8
34112 Kassel