Stadt Kassel – Verkehr: Kanalsanierung in der Wilhelmshöher Allee ab Montag, 22. Juni

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Kassel -Stadt Kassel – Verkehr: Aufgrund einer Kanalsanierung im Auftrag von KASSELWASSER wird von Montag, 22. Juni, bis voraussichtlich Freitag 14. August, in der Wilhelmshöher Allee zwischen Virchowstraße und Kirchweg jeweils pro Fahrtrichtung nur eine Fahrspur zur Verfügung stehen. Der Kfz-Verkehr wird während der Bauzeit jeweils einspurig auf den äußeren Spuren an der Baustelle vorbeigeführt.

Zusätzlich wird es im Bereich des Bahnhofs Wilhelmshöhe sowie zwischen Adolfstraße und Pfannkuchstraße vorübergehend kleinere Einschränkungen geben, sodass auch hier zeitweise nur eine Fahrspur zur Verfügung steht.

Während der gesamten Bauzeit wird die Gleisquerung in Höhe der Huttenstraße/ Hupfeldstraße gesperrt. Hier ist das Ausfahren aus der Hupfeldstraße dann nur nach rechts auf die Wilhelmshöher Allee möglich. Von der Wilhelmshöher Allee selber kann jeweils nur geradeaus oder nach rechts abgebogen werden, ein Linksabbiegen ist während der Bauzeit nicht möglich.

Temporär wird es auch zu Einschränkungen in den Nebenstraßen kommen. Die Pettenkoferstraße, die Oetkerstraße sowie die Hupfeldstraße werden während der Bauzeit jeweils für wenige Tage an den Einmündungen zur Wilhelmshöher Allee voll gesperrt. Der genaue Zeitpunkt der Vollsperrungen ist derzeit noch nicht bekannt und ergibt sich erst im Laufe der Bauarbeiten.

In der Pfeifferstraße wird zwischen den Hausnummern 1/2 und der Wilhelmshöher Allee für die Dauer von zirka fünf bis sechs Wochen eine Einbahnstraßenregelung in Fahrtrichtung Wilhelmshöher Allee eingerichtet. Der restliche Teil der Pfeifferstraße kann weiterhin in beiden Fahrtrichtungen befahren werden.

Die Straßenverkehrsbehörde bittet die Verkehrsteilnehmer, diese Baustelle bei der Planung ihrer Fahrten zu berücksichtigen.

***
Stadt Kassel
Kommunikation, Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Rathaus / Obere Königsstraße 8
34112 Kassel