Hessische-Nachrichten - Wiesbaden - Aktuell -

Wiesbaden – Termin: Onlinesprechstunde mit Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende

Wiesbaden – Terminhinweis: Am Donnerstag, 21. Januar, findet von 17 bis 18 Uhr auf der Facebook-Seite der Stadt Wiesbaden, facebook.com/stadt.wiesbaden, eine Onlinesprechstunde mit Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende statt. Während der Onlinesprechstunde können Bürgerinnen und Bürger direkt auf Facebook ihre Fragen stellen. Mende beantwortet diese im Livestream. Wer keinen Facebook-Zugang hat, kann Fragen auch bis Donnerstag, 21. Januar, 13 Uhr,…

Jetzt hier WEITERLESEN ...
Hessische-Nachrichten - Wiesbaden - Aktuell -

Wiesbaden – Verkehr: Parkplätze auf den Höhenlagen im Taunus besser meiden

Wiesbaden – Verkehr: Aufgrund der derzeitigen Schneelagen im Taunus rechnet die Landeshauptstadt Wiesbaden für das kommende Wochenende erneut mit großem Besucheraufkommen. Es ist davon auszugehen, dass die Parkplätze auf den Höhenlagen des Taunus wiederholt dem zu erwartenden Ansturm nicht standhalten werden. Daher rät die Stadt Wiesbaden dringend davon ab, am Samstag, 16. Januar, und Sonntag, 17. Januar, Parkplätze…

Jetzt hier WEITERLESEN ...
Hessische-Nachrichten - Wiesbaden - Aktuell -

Wiesbaden – Verkehr: Hinweis auf Vollsperrung der Geisbergstraße in Höhe Hausnummer 18

Wiesbaden – Verkehr: Aufgrund von Abrissarbeiten muss die Geisbergstraße in Höhe Hausnummer 18 im Einmündungsbereich Adolfsberg im Zeitraum zwischen Donnerstag, 21. Januar, 8 Uhr, bis Samstag, 23. Januar, 15 Uhr, voll gesperrt werden. Eine Umleitung ist entsprechend ausgeschildert. Alle Anlieger und Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis für eventuell auftretende Verkehrsbehinderungen gebeten. Des Weiteren wird empfohlen, den gesperrten Bereich weiträumig…

Jetzt hier WEITERLESEN ...
Hessische-Nachrichten - Wiesbaden - Aktuell -

Wiesbaden – Aktueller Hinweis: Probleme im städtischen Telefonnetz

Wiesbaden – Aktueller Hinweis: Teilweise kann es zu technischen Problemen im städtischen Telefonnetz kommen; Gespräche und Videokonferenzen werden abgebrochen oder unterbrochen, und die Erreichbarkeit ist nicht immer gewährleistet. Vor allem die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der zum Sozialdezernat gehörenden Ämter sind derzeit betroffen; sie bitten ihre Kunden und Klienten um Verständnis für die Situation. Die Betroffenen können sich per…

Jetzt hier WEITERLESEN ...