Hessen-Tageblatt - Presseportal - Frankfurt am Main -

Frankfurt am Main – Vier Jahre mehr Zeit für Schallschutz – Flughafen: Frist für Förderprogramm wird verlängert

Frankfurt am Main – (kus) Fluglärmgeplagte Haus- und Wohnungseigentümer erhalten mehr Zeit für baulichen Schallschutz. Auf Anregung von Umweltdezernentin Rosemarie Heilig hat die Landesregierung die Laufzeit des Förderprogramms nach dem Regionalfondsgesetz bis Ende 2021 verlängert – bisher sollte es Ende 2017 enden. Bei den weiteren Programmen zum baulichen Schallschutz und zur Außenwohnbereichsentschädigung nach dem Fluglärmgesetz endet die Frist…