News-24.Today - Hessen-Tageblatt - Das Wetter -Hessen – Unser Wetter am Montag im Hessenland: Heute Schauer und Gewitter, nach Osten und Süden mit Starkregen, vereinzelt Unwetter möglich.

Vorhersage – heute:

Heute Vormittag und im weiteren Tagesverlauf ist es wechselnd, teils auch stark bewölkt. Bereits im Laufe des Vormittags können sich Schauer und einzelne Gewitter bilden, wobei sich die kräftigeren Entwicklungen überwiegend auf Ost- und Südhessen konzentrieren. Dabei sind lokal unwetterartige Entwicklungen aufgrund von Starkregen möglich. Im Westen kann es gebietsweise trocken bleiben. Die Temperatur steigt auf 26 bis 28 Grad, im Bergland auf Werte um 25 Grad. Dazu weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus West bis Nordwest.

In der Nacht zum Dienstag klingen Schauer und Gewitter vorübergehend ab, können aber zum Morgen stellenweise wieder aufleben. Die Bewölkung lockert zeitweise auf. Die Temperatur sinkt auf 19 bis 14 Grad. Der schwache Wind weht aus unterschiedlichen Richtungen.

Wetterlage:

Bei sehr geringen Luftdruckgegensätzen bleibt eine warme bis sehr warme und teils recht feuchte Luftmasse in Hessen wetterbestimmend.

GEWITTER/STARKREGEN (UNWETTER möglich):

Bereits in den Vormittagsstunden können sich teils kräftige Schauer und starke Gewitter ausbilden. Diese werden lokal von Starkregen mit Mengen zwischen 15 und 25 Litern pro Quadratmeter begleitet, vereinzelt sind auch unwetterartige Entwicklungen mit mehr als 30 Litern pro Quadratmeter in kurzer Zeit möglich. Außerdem kann es dabei Windböen um 60 km/h (Bft 7) geben. Die kräftigen Schauer und Gewitter werden sich hauptsächlich auf Ost- und Südhessen konzentrieren und ziehen im Tagesverlauf ostwärts ab.

In der Nacht zum Dienstag klingen die Gewitter vorübergehend ab, aber ausgangs der Nacht sind erneut einzelne Gewitter möglich. Diese können mit Starkregen einhergehen.

NEBEL:

In den Morgenstunden können örtlich dichte Nebelfelder auftreten.

Vorhersage – morgen:

Am Dienstag ist es heiter, teils auch wolkig und im Tagesverlauf treten Schauer auf. Einzelne Gewitter sind nicht ausgeschlossen. Die Temperatur erreicht 25 bis 27 Grad mit den höchsten Werten im Südosten, in den Hochlagen bis 24 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus West bis Nordwest.

In der Nacht zum Mittwoch ist es locker bewölkt und überwiegend trocken. Die Temperatur geht auf 17 bis 13 Grad zurück, wobei es in der Nordhälfte kühler wird als in der Südhälfte. Der meist schwache Wind weht aus unterschiedlichen Richtungen.

© DWD