Wiesbaden – Audiolesung: Birgitta Assheuer liest aus Monika Helfers „Die Bagage“

Hessische-Nachrichten - Wiesbaden - Aktuell -Wiesbaden – Audiolesung: Ein kleines Haus am Rande des Bergdorfes, eine Familie am Rande der Gesellschaft und der Ausbruch des Ersten Weltkriegs: In ihrem Roman „Die Bagage“ beschreibt die österreichische Autorin Monika Helfer die Geschichte ihrer eigenen Familie und Herkunft. Für das Literaturhaus Villa Clementine Wiesbaden hat die bekannte Hörbuch- und Rundfunk-Sprecherin Birgitta Assheuer, den Anfang des beim Hanser Verlag erschienenen Buchs eingelesen. Die Audiolesung ist ab sofort unter www.wiesbaden.de/literaturhaus abrufbar.

Der Roman folgt Josef und Maria Moosbrugger, die mit ihren Kindern am Rande eines Bergdorfes wohnen. So wie sich das Haus an der Schwelle zur Isolation befindet, so wird auch die Familie von den Bewohnern des Dorfes gemieden. Nachdem der Vater in den Krieg ziehen muss, bleibt Maria auf sich alleine gestellt und verliebt sich in einen gutaussehenden Reisenden aus Hannover, was den Dorfbewohnern nur noch mehr Anlass zu Spekulation und Spott gibt. Als dann ein Kind in die Familie geboren wird, beginnt eine Geschichte um Verrat und Vertrauen, die gleichzeitig auch die Familiengeschichte der Autorin ist.

Monika Helfer, geboren 1947 in voralbergischen Au, ist die Autorin zahlreicher Romane, Erzählungen und Kinderbücher. Für ihr Werk erhielt sie unter anderem 1997 den Österreichischer Würdigungspreis für Literatur, 2011 den Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis sowie 2016 das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst. 2017 wurde sie mit ihrem Roman Schau mich an, wenn ich mit dir rede! für den Deutschen Buchpreis nominiert.

Birgitta Assheuer ist Sprecherin für Rundfunk und Fernsehen aus Bad Vilbel. Sie ist unter anderem für die ARD, das ZDF, 3sat, arte und den Deutschlandfunk zu hören, ebenso wie in zahlreichen Kultur- und Literatursendungen.

Weitere digitale Angebote des Literaturhauses Villa Clementine sind auf www.wiesbaden.de/literaturhaus sowie dem YouTube-Kanal der Stadt Wiesbaden zu finden.

+++

Herausgeber / Ansprechpartner:
Pressereferat der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden