Wiesbaden – Corona-Aktuell 22.12.2020: Maßnahmen zur Beschränkung sozialer Kontakte auf Friedhöfen

Hessische-Nachrichten - Wiesbaden - Aktuell -Wiesbaden – Corona-Aktuell 22.12.2020: Aufgrund der weiterhin sehr dynamischen Entwicklung der Covid-19-Pandemie in Wiesbaden reduziert das Grünflächenamt der Landeshauptstadt Wiesbaden ab Montag, 28. Dezember, die Anzahl der Trauergäste bei Beerdigungen und Beisetzungen auf Wiesbadener Friedhöfen und dem Wiesbadener Bestattungswald Terra Levis auf maximal 25 Personen.

Um die geltenden Abstands- und Hygieneregelungen in den Trauerhallen einzuhalten, wurde bereits im Mai in Abstimmung mit dem Verwaltungsstab der Landeshauptstadt Wiesbaden die maximal zugelassene Personenanzahl in Wiesbadener Trauerhallen an die jeweiligen örtlichen Gegebenheiten angepasst. Diese Festlegung hat sich bewährt und wird auch so weiter fortgeführt. Durch die Reduzierung der Trauergäste auf jetzt maximal 25 Personen ist die Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln auf dem gesamten Friedhofsgelände besser umsetzbar, was insbesondere bei großen Beisetzungen mit hoher Personenzahl bisher sehr schwierig war.

Des Weiteren schließen die Friedhofsverwaltungen auf dem Südfriedhof und dem Nordfriedhof sowie das Bestattungsbüro ab Montag, 28. Dezember, bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr. Das Dienstleistungsangebot wird auch weiterhin telefonisch oder per E-Mail unter friedhofsverwaltung@wiesbaden.de sichergestellt. Die Verwaltung vom Nordfriedhof ist unter der Durchwahl (0611) 312916 zu erreichen. Die Verwaltung des Südfriedhofs ist unter der Durchwahl (0611) 312915 zu erreichen und das Bestattungsbüro unter der Durchwahl (0611) 313246.

+++

Herausgeber / Ansprechpartner:
Pressereferat der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden