Hessische-Nachrichten - Wiesbaden - Aktuell -Wiesbaden – Schokolade-Nikoläuse wünschen ein frohes Weihnachtsfest! Gleichzeitig werben die Nikoläuse aus fair hergestellter Schokolade für „Fair schenken auch an Weihnachten“. Am Samstag, 4. Dezember, wurden sie vom Referat für Wirtschaft und Beschäftigung in der weihnachtlich geschmückten Fußgängerzone verteilt.

„Fair schenken macht doppelt Freude, so kann Ihr Geschenk nicht nur Ihre Liebsten, sondern auch denjenigen, die das Geschenk produziert haben, eine Freude bereiten“, betont Bürgermeister und Wirtschaftsdezernent Dr. Oliver Franz und weiter: „Ein wichtiges Ziel von Fairtrade ist es, damit das Leben der an der Produktion beteiligten Menschen und Familien in den Anbauländern zu verbessern.“

Die Aktion war die zweite Fairtrade-Aktivität des Referates für Wirtschaft und Beschäftigung im Jahr 2020, nachdem bereits am diesjährigen Valentinstag fair gehandelte Rosen sowie faire Schokolade vor dem Wiesbadener Standesamt in der Marktstraße an erfreute Passanten verschenkt wurden.

Das Einkaufen auch von fair produzierten Geschenken wird zusätzlich noch bis zum 31. Dezember dieses Jahres durch die Aktion „1 für 3!“ versüßt: Drei Einkäufe im lokalen Einzelhandel im Gesamtwert von 150 Euro werden mit einem „Wiesbaden-Gutschein“ in Höhe von 20 Euro belohnt. Der „Wiesbaden-Gutschein“ kann in über 70 verschiedenen Läden, Gastronomiebetrieben und Kultureinrichtungen wieder eingelöst werden.
Detaillierte Informationen zu dieser Aktion können entweder in den Räumen der Tourst-information eingesehen werden oder im Internet unter https://www.wiesbaden.de/geschenk nachgelesen werden.

„Das ist eine wunderbare Möglichkeit, sich selbst mit einem Gutschein zu beschenken und gleichzeitig den örtlichen Einzelhandel zu stärken“, so Bürgermeister Dr. Franz.

Einzelhändler, Gastronomen, Schulen, Vereine und alle, die Fairtrade in Wiesbaden unterstützen oder sich zukünftig für dieses Projekt engagieren möchten, können sich gerne unter der Servicenummer (0611) 313131 an das Referat für Wirtschaft und Beschäftigung wenden.

+++

Herausgeber / Ansprechpartner:
Pressereferat der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden