Wiesbaden – Feuerwehr: Große Rauchwolke über Erbenheim

Eine brennende Gartenhütte führte am Samstagmittag zu zahlreichen Notrufen.

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Wiesbaden -Wiesbaden – Mehrere Anwohner und Passanten riefen am Samstagmittag um kurz nach zwölf Uhr über Notruf 112 in der Rettungsleitstelle an und meldeten eine brennende Gartenhütte im Bereich der Berliner Straße Ecke Zum Friedhof mit einer starken Rauchentwicklung und Knallgeräuschen.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand eine ca. 10 x 5 m große Gartenhütte mit Anbauten in Vollbrand. In der Gartenhütte befanden sich auch 4 Propangasflaschen, die aufgrund der Wärmestrahlung bereits brennend über das Sicherheitsventil abbliesen. Durch die Kräfte der Feuerwache 3 und der Freiwilligen Feuerwehr Erbenheim wurden drei Strahlrohre von zwei Trupps unter Atemschutz vorgenommen, um die Gasflaschen zu kühlen und den Brand zu löschen.

Die Wasserversorgung wurde erst über das Tanklöschfahrzeug der Feuerwache 2, im Einsatzverlauf dann über eine 150 m lange Schlauchleitung von einem Unterflurhydranten sichergestellt. Um auch alle Glutnester ablöschen zu können, wurde gegen Ende der Löscharbeiten Netzmittel verwendet, um die Oberflächenspannung des Wassers zu reduzieren und ein besseres Eindringen des Wassers in das Brandgut zu ermöglichen. Die Freiwillige Feuerwehr Bierstadt unterstützte die Kräfte vor Ort.

Durch die Polizei wurde der Bereich aufgrund der Rauchentwicklung weiträumig abgesperrt, so dass es während der Einsatzmaßnahmen auch zu Verkehrsbehinderungen kam. Ein Rettungswagen stand in Bereitschaft. Der Einsatz konnte gegen 13:45 beendet werden. Brandursache und Schadenshöhe werden durch die Polizei ermittelt.


Herausgeber / Ansprechpartner:
Feuerwehr Wiesbaden
Berufsfeuerwehr
Postfach: 39 20
65029 Wiesbaden