02.11.2019, 05:00 Uhr.

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Wiesbaden -Wiesbaden – Am Samstagmorgen gegen 05:00 Uhr wurden zwei 18 und 20 Jahre alte Männer in der Peter-Sander-Straße aus einer anderen Gruppe heraus geschlagen, getreten und beraubt.

Die beiden Männer saßen zusammen mit einem weiteren Freund nach einem Diskobesuch an einer Bushaltestelle in der Peter-Sander Straße, als eine Gruppe von drei bis fünf jungen Männern vorbeikam.

Von einem dieser Männer wurde zunächst der 20-jährige Mainzer mehrfach geschlagen und getreten, sodass er zu Boden ging. Dabei wurden ihm sein Handy und sein Portemonnaie weggenommen. Der 18-jährige Ginsheimer eilte seinem Freund zu Hilfe und wurde dann ebenfalls mehrfach geschlagen und am Boden liegend auch noch getreten, bevor der Täter und seine Begleiter wegrannten.

Die Geschädigten wurden nur leicht verletzt. Der Täter soll ca. 160 cm groß sein, lange schwarze Haare haben und ein graues T-Shirt mit rotem Aufdruck getragen haben. Seine Begleiter konnten nicht beschrieben werden.

Zeugen werden gebeten sich unter 0611 / 345 – 2240 beim 2. Polizeirevier zu melden.

OTS: Wiesbaden (KvD) – Polizeipräsidium Westhessen