Wiesbaden – Grüne: Drei Wochen wirtschaftliche Soforthilfen in Hessen – 57.000 von 106.000 Anträgen bereits bearbeitet

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Wiesbaden -Wiesbaden / Hessen – Kaya Kinkel, Sprecherin für Wirtschaft der Landtagsfraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN:

„Die wirtschaftlichen Soforthilfen haben sich im Kampf gegen die Folgen der Corona-Krise als ein wirksames Mittel zur Unterstützung der kleinen und mittleren Unternehmen gezeigt. Hessen hat bereits über eine halbe Milliarde Euro Soforthilfe für kleine und mittlere Unternehmen sowie Solo-Selbstständige bewilligt. Von den eingegangenen 106.000 Anträgen sind mehr als die Hälfte bearbeitet – berechtigte Antragsteller*innen können sich noch bis zum 31. Mai 2020 sowohl die Bundeshilfen als auch die Aufstockungen durch Landesmittel in einem einzigen Antrag sichern.

Jetzt gilt es, den Unternehmer*innen weiter zuzuhören und zu beobachten, an welchen Stellen es bei den zahlreichen Programmen Bedarf zum Nachsteuern gibt, damit möglichst alle Unternehmen in Hessen, die durch Covid-19 in finanzielle Not geraten sind, durch die Krise gebracht werden können. Bei den weiteren Schritten der Lockerungen muss die Gesundheit der Menschen weiterhin im Fokus unseres Handelns stehen. Es ist wichtig, dass wirtschaftspolitische Ziele nicht gegen gesundheitspolitische Maßnahmen ausgespielt werden. Kreativität, Solidarität und Unternehmergeist – flankiert von effektiven staatlichen Hilfsprogrammen – sind die wichtigen Zutaten, um Hessens Wirtschaft wieder auf Kurs zu bringen.“

Hintergrund:

Eine Zusammenstellung aller verfügbaren Hilfen für Unternehmer*innen in Hessen gibt es auf der Seite der WIBank. Hier finden sich auch die Anträge auf die einmalige und nicht rückzahlbare Soforthilfe des Landes Hessen für Kleinunternehmen und Soloselbstständige: https://www.wibank.de/wibank/corona

Ein FAQ und Kontaktdaten für Wirtschaftsunternehmen, die unter der aktuellen Situation leiden, gibt es auf der Webseite des Wirtschaftsministeriums: https://wirtschaft.hessen.de/wirtschaft/coronahilfen-fuer-unternehmen/fragen-und-antworten-rund-um-wirtschaftliche-auswirkungen-durch-corona

Lisa Uphoff
Pressesprecherin
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Hessischen Landtag
Schlossplatz 1-3
65183 Wiesbaden