Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Wiesbaden -Wiesbaden – Anfang November bietet der Tier- und Pflanzenpark Fasanerie, Wilfried-Ries-Straße 22, wieder Spaß und Wissenswertes für die ganze Familie. Alle Angebote finden unter dem Vorbehalt der Entwicklung zur Corona-Pandemie und unter den aktuellen rechtlichen Auflagen statt.

Bei einer „Kommentierten Fütterung“ erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Dienstag, 2. November, 14 bis 14.30 Uhr, Spannendes über den Farmfuchs. Ein Tierpfleger füttert die Tiere und ein Naturpädagoge kommentiert die Fütterung, informiert über die Tierart und beantwortet Fragen. Treffpunkt ist am Haupteingang. Die Teilnahme ist kostenfrei, allerdings ist die Anmeldung bei Christian Klaproth unter Telefon (0611) 40907715 oder per E-Mail an fasanerie@wiesbaden.de erforderlich.

„Wollauszeit zu zweit – vom Schaf zur Märchenfee“ heißt die Veranstaltung, die Inga Kostrzewa am Samstag, 6. November, von 10.15 bis 12.45 Uhr, für Kinder von sechs bis elf Jahren mit einem Elternteil anbietet. Den Schafen der Fasanerie wird ein Besuch abgestattet und im Anschluss filzen die Teilnehmenden eine vorweihnachtliche Märchenfee. Treffpunkt ist am Haupteingang. Die Teilnahme kostet fünf Euro pro Person zuzüglich zwei Euro für Material. Interessierte können sich per E-Mail an inga.kostrzewa@t-online.de anmelden und Fragen stellen.

Mara Waldschmidt schnitzt am Sonntag, 7. November, von 10.15 bis 12.15 Uhr, mit Kindern von neun bis 13 Jahren Haselstöcke an der Feuerstelle. Eigene Schnitzmesser können mitgebracht werden, und es wird empfohlen, alte Kleidung anzuziehen. Treffpunkt ist am Baum vor dem Besucherzentrum. Die Teilnahme kostet fünf Euro pro Person zuzüglich einem Euro für Material. Per E-Mail an mara.waldschmidt@fruehes-forschen.de können sich Interessierte anmelden und Fragen stellen.

+++

Herausgeber / Ansprechpartner:
Pressereferat der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden