Wiesbaden – Impulse für das Ostfeld: Veranstaltung am Donnerstag, 28. November

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Wiesbaden -Wiesbaden – Stadtentwicklung: Am Donnerstag, 28. November, wird die Veranstaltungsreihe „Impulse für das Ostfeld“, die gemeinsam von der Hochschule RheinMain, dem Wiesbadener Architekturzentrum und der Stadtentwicklungsgesellschaft Wiesbaden (SEG) durchgeführt wird, fortgesetzt. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr in der Hochschule RheinMain, Kurt-Schumacher-Ring 18, Hörsaal G-101.

Das Thema an dem Abend lautet „Dimensionen der Nachhaltigkeit“ mit Prof. Dipl.-Ing. Rolo Fütterer. Das Thema Nachhaltigkeit ist eines der wichtigsten Leitbilder für die Zukunft. In der Stadtentwicklung bedeutet es, die gleichberechtigte Verknüpfung ökologischer, sozialer und ökonomischer Aspekte.

Es sollen Voraussetzungen geschaffen werden, dass sich eine Stadt als attraktiver Lebens-, Wirtschafts-, Erholungs- und Kulturraum für die heutige sowie auch für nachfolgende Generationen entwickeln kann. Welche technischen und sozialwissenschaftlichen Standards gelten und was bedeutet Nachhaltigkeit für die Konzeption eines neuen Quartiers, welche Erfahrungswerte liegen vor und welche Handlungsmöglichkeiten ergeben sich daraus?

Wie können wir den nachfolgenden Generationen intakte Lebensräume und gleiche Lebenschancen hinterlassen? Dies beleuchtet Prof. Dipl.-Ing. Rolo Fütterer. Er ist Gründer von MARS (Metropolitan Architecture Research Studio) in Luxemburg / Deutschland und lehrt und forscht an der Hochschule Kaiserslautern zu den Themen Nachhaltiger Städtebau, Energieeffizienz und Postindustrielle Quartierstypologien.

+++

Herausgeber / Ansprechpartner:
Pressereferat der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden