Wiesbaden – Kein Aprilscherz: Anhaltende Trockenheit – Grillverbot auf allen öffentlichen Grillplätzen

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Wiesbaden -Wiesbaden – Kein Aprilscherz: Spaziergänge im Wald und Grünanlagen sind nicht nur wegen der aktuellen Coronavirus-Situation gut für die Gesundheit und bieten Momente der Abwechslung.

Wiesbadenerinnen und Wiesbadener sollten nur allein oder zu zweit in die Natur gehen, größere Gruppen meiden und zu anderen Passanten Abstand halten. Darüber hinaus gelten auch noch weitere Regeln.

Ab sofort gilt ein absolutes Grillverbot für alle öffentlichen Grillplätze, das auch Gasgrills oder ähnliche Grills einschließt. Die Grillplätze in und am Wald wurden bereits aufgrund der anhaltenden Trockenheit geschlossen.

Das Grünflächenamt weist darüber hinaus ausdrücklich darauf hin, dass zur Vorbeugung von Waldbränden das Rauchen im Wald ganzjährig verboten ist. Ordnungskräfte werden dies sowie die Grillplätze verstärkt kontrollieren.

+++

Herausgeber / Ansprechpartner:
Pressereferat der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden