„CDU Hessen mit Verlauf des Bundesparteitages in Köln sehr zufrieden“

Hessen-24 - CDU-Hessen - Aktuell -Wiesbaden / Köln – Der Generalsekretär der CDU Hessen, Manfred Pentz, zeigte sich mit dem „bisherigen Verlauf des CDU-Bundesparteitages in Köln sehr zufrieden. Wir freuen uns darüber, dass unser Landesvorsitzender, Ministerpräsident Volker Bouffier, mit einem sehr guten Wahlergebnis erneut zum stellvertretenden Bundesvorsitzenden gewählt worden ist.

Durch Volker Bouffier wird Hessen auch weiterhin in der CDU Deutschlands mit einer starken Stimme vertreten sein. Als Ministerpräsident hat er per Amt zudem ein besonderes Augenmerk auf die Belange der Länder und Kommunen. Außerdem führt er erfolgreich die erste schwarz-grüne Regierung in einem Flächenland und kann somit auch über die politischen Lagergrenzen hinweg vermitteln. Als CDU Hessen freuen wir uns auch darüber, dass Dr. Franz Josef Jung und Dr. Michael Meister erneut in den Bundesvorstand gewählt worden sind“, erklärte Pentz.

Bouffier erhielt 854 von 958 gültigen Stimmen. Das entspricht einer Zustimmung von 89,14 Prozent. Neben Volker Bouffier waren auch die hessischen CDU-Bundestagsabgeordneten, der stellvertretende Vorsitzende der Bundestagsfraktion Dr. Franz Josef Jung (86,20 Prozent) und der Parlamentarische Staatssekretär Dr. Michael Meister (76,20 Prozent), von den Delegierten in den Bundesvorstand gewählt worden.

***

Text: Christoph Weirich, Pressesprecher der CDU Hessen