Wiesbaden – Küchenbrand im Dachgeschoss am Flößerweg

Hessische-Nachrichten - Wiesbaden - Aktuell -Wiesbaden – Mehrere Notrufe melden eine Rauchentwicklung aus einer Dachgeschosswohnung im Flößerweg. Das Feuer in der Küche konnte schnell gelöscht werden.

Über mehrere Notrufe wird die Feuerwehr Wiesbaden am Freitagmorgen kurz vor 11:00 Uhr zu einem Brand im 3. OG eines Hauses im Flößerweg alarmiert. Von der Zentralen Leitstelle wurden Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr von den Feuerwachen 2 und 3, der Freiwilligen Feuerwehr Kastell sowie des Rettungsdienstes zur Einsatzstelle geschickt.

Durch den Einsatzleiter wurde umgehend die Menschenrettung und Brandbekämpfung mit zwei Einsatztrupps unter Atemschutz eingeleitet, da noch Personen in der Wohnung vermutet werden Die Drehleiter ging vor dem Gebäude in Bereitstellung.

In der Maisionettwohnung brennt es in der Küche. Das Feuer konnte von den Einsatzkräften schnell gefunden und mit einem C-Rohr gelöscht werden. Parallel zur Brandbekämpfung durchsuchte der zweite Atemschutztrupp die verrauchte Wohnung, die Bewohner waren aber nicht zuhause.

Nach den Löscharbeiten wurde die Wohnung zur Entrauchung belüftet und Brandschutt entfernt.
Die Wohnung ist durch den Brand- und Rauchschaden nicht mehr bewohnbar. Die Bewohner, eine dreiköpfige Familie, können bei Bekannten unterkommen.
Der entstandene Schaden wird auf ca. 50.000 € geschätzt.

Herausgeber / Ansprechpartner:
Feuerwehr Wiesbaden
Berufsfeuerwehr
Postfach: 39 20
65029 Wiesbaden