Wiesbaden – Landeshauptstadt Wiesbaden und Parkhausbetreiber CONTIPARK einig über Verlängerung Sonderaktion günstiges Parken

Hessische-Nachrichten - Wiesbaden - Aktuell -Wiesbaden – Die Landeshauptstadt Wiesbaden, vertreten durch die TriWiCon, und der Parkhausbetreiber CONTIPARK werden die für die Tiefgarage RheinMain CongressCenter (RMCC) in diesem Sommer vereinbarte Aktion zur Wiederbelebung der Innenstadt noch mindestens bis zum Ende des Jahres 2020 verlängern.

Darauf einigten sich diese Woche Vertreter beider Seiten im Rahmen interner Gespräche. Als Grund für diese Entscheidung nannten beide Kooperationspartner die Absicht, die Attraktivität der Innenstadt erhöhen, die Händler für das bevorstehende Weihnachtsgeschäft stärken und Einwohnern und Gästen der Stadt eine bequeme Anfahrt ermöglichen zu wollen.

Auch wenn die Auswirkungen der Pandemie noch überall spürbar sind und dies noch länger so bleiben dürfte, hoffen die Innenstadthändler auf ein möglichst umsatzstarkes Adventsgeschäft. Auch die Bürgerinnen und Bürger der Stadt und des Umlandes sehnen sich eine Adventszeit herbei, die Platz lässt für Besinnlichkeit und liebgewonnene Traditionen wie beispielsweise einen Weihnachtsbummel durch die Geschäfte. Dementsprechend gefragt sind zentrumsnahe Parkmöglichkeiten.

Bereits seit Sommer dieses Jahres unterstützen die Landeshauptstadt Wiesbaden und der Parkhausbetreiber CONTIPARK durch die signifikante Senkung der Parkgebühren in der Tiefgarage des RMCC die Menschen bei ihrem Bedürfnis nach individueller Mobilität und haben damit gleichzeitig einen wichtigen Konjunkturimpuls gesetzt. Seither nutzen trotz Corona-Auflagen zahlreiche Autofahrer das Angebot. Dies bestätigt auch CONTIPARK-Geschäftsführer Michael Kesseler: „Die erhöhte Frequentierung der Parkeinrichtung und das Feedback unserer Kunden vor Ort zeigen es – die Reduzierung des Tagessatzes auf 4,50 Euro hat sich während der Pandemie als eine gute Maßnahme herausgestellt, um die Sicherheit der Autofahrenden und die Attraktivität der Wiesbadener Innenstadt weiter zu erhöhen.“ Da beide Aspekte in der unveränderten Situation nach wie vor von immenser Bedeutung seien, habe man sich entschlossen, die Zusammenarbeit bis auf weiteres fortzuführen und die günstigen Tarife auch in der Weihnachtszeit beizubehalten.

„Ich begrüße es, dass sich Partnerunternehmen wie CONTIPARK etwas einfallen lassen, um die Weihnachtszeit für alle so normal als nur möglich werden zu lassen“, so Bürgermeister Dr. Oliver Franz. Dazu gehöre auch die Möglichkeit, günstig im RMCC zu parken, während man, quasi um die Ecke, in der Innenstadt seine Weihnachtsbesorgungen mache. „Denn viele sehnen sich nach ein wenig Normalität, insbesondere vor dem Hintergrund der nun beginnenden Adventszeit“, ergänzt Oliver Franz.

Mit der Tiefgarage im RMCC steht Autofahrern für ihre vorweihnachtlichen Erledigungen nicht nur eine zentral gelegene, sondern auch eine hochmoderne Parkeinrichtung zur Verfügung. Insgesamt 800 Stellplätze, deren Belegungszustand dank entsprechender LED-Signalleuchten auch aus der Ferne erkennbar ist, bieten reichlich Platz für die Wiesbadener und die Gäste der Stadt – auch beim Verstauen der Weihnachtseinkäufe. Ausgestattet mit modernster Technik – darunter mehrere Stellplätze mit Lademöglichkeiten für Elektroautos, dynamische Beschilderung und LED-Beleuchtung – setzt sie deutschland- und europaweit Maßstäbe. Dies bestätigt auch der Dachverband der europäischen Parkraumbetreiber, der European Parking Association (EPA), der die Parkeinrichtung im vergangenen Jahr mit dem European Parking Standard Award (ESPA) in Gold ausgezeichnet hat. Dieses Qualitätssiegel wird ausschließlich an Garagen vergeben, die ihren Nutzern eine außergewöhnliche Servicequalität bieten.

Die Preise im RMCC im Überblick:
Regulär
Je angefangene Stunde 1,50 Euro
Höchstsatz (24 Stunden) 4,50 Euro
P Card
Je angefangene Stunde 1,00 Euro
Höchstsatz (24 Stunden) 3,00 Euro

Hintergrund:
Die CONTIPARK Unternehmensgruppe plant, entwickelt und betreibt seit ihrer Gründung im Jahr 1967 öffentliche Parkeinrichtungen an allen relevanten Standortkategorien. Dazu zählen Einkaufszentren, Bahnhöfe, City- oder Fußgängerzonen, Kultur- und Freizeitstätten sowie Kliniken und Gesundheitszentren. Als Teil der Interparking Group, einem der größten Parkhausbetreiber in Europa, betreibt CONTIPARK in Deutschland und Österreich in über 200 Städten mehr als 570 Parkeinrichtungen und ist damit Marktführer in Deutschland.

+++

Herausgeber / Ansprechpartner:
Pressereferat der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden