Wiesbaden – ÖPNV: ESWE Verkehr kehrt ab Montag zum Fahrplan wie in Schulzeiten zurück

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Wiesbaden -Wiesbaden – ÖPNV: Die Schule beginnt für die Abschlussklassen in der kommenden Woche wieder. Deshalb und aufgrund der schrittweisen Öffnung weiterer Ladengeschäfte erwartet ESWE Verkehr steigende Fahrgastzahlen. Ab Montag, 27. April, stellt der Mobilitätsdienstleister der Landeshauptstadt Wiesbaden daher sein Busverkehrsangebot wochentags auf den Montags-bis-Freitags-Fahrplan gemäß Schultagen um. Bislang und in der laufenden Woche ist noch der Ferienplan gültig. Einzige Ausnahme bildet die Linie 9. Sie verkehrt bis 8.30 Uhr nach Montag-Freitag-Fahrplan, danach weiter nach Samstagsplan.

Samstags und sonntags wird nach Samstags- beziehungsweise Sonntagsfahrplan gefahren. Es werden weiter alle verfügbaren Gelenkomnibusse eingesetzt, um maximale Platzkapazitäten anzubieten. So soll der weiter erforderliche Mindestabstand von 1,50 Meter zwischen den Fahrgästen gewährleistet werden.

Der Nachtverkehr von ESWE Verkehr bleibt bis auf weiteres eingeschränkt. Konkret bedeutet das: Die Nightliner fahren täglich um 0.30 Uhr ab Innenstadt und die Nachtringlinie N13 verkehrt planmäßig. Die Nightliner-Fahrten um 2 Uhr und um 3.30 Uhr ab Innenstadt entfallen. Ebenso entfällt der Nachtverkehr auf der Linie 6 zwischen etwa 1 Uhr und 4 Uhr.

Die Abfahrtzeiten sind im Taschenfahrplan, in den Haltestellenaushängen und auf der Webseite von ESWE Verkehr (www.eswe-verkehr.de) veröffentlicht und in der App des Rhein-Main-Verkehrsverbunds hinterlegt.

Der Mobilitätsdienstleister weist darauf hin, dass gemäß Verordnung des Landes Hessen ab Montag, 27. April, eine Maskenpflicht für Fahrgäste in Bussen und Bahnen gilt. Dabei geht es um einen einfachen Mund-Nasen-Schutz. Dieser Schutz kann durch eine Maske, durch eine selbstgenähte Stoffbedeckung oder auch beispielsweise ein Tuch oder einen Schal erfolgen. Die Fahrgäste werden gebeten, diese landesweite Regelung im öffentlichen Personennahverkehr in ihrem eigenen Interesse sowie im Interesse der Gesundheit aller Fahrgäste zu befolgen. Für die aktive Mitarbeit sagt ESWE Verkehr schon jetzt herzlichen Dank.

+++

Herausgeber / Ansprechpartner:
Pressereferat der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden