Wiesbaden – Schultheatertage 2020: Vorverkauf hat begonnen

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Wiesbaden -Wiesbaden – Die Schultheatertage 2020 finden vom 23. bis 27. März auf verschiedenen Bühnen des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden statt. An den fünf Tagen werden 567 Nachwuchsschauspielerinnen und -schauspieler auf den „Brettern, die die Welt bedeuten“ im Rampenlicht stehen und zeigen, woran sie monatelang gearbeitet haben.

Das Festival wird seit vielen Jahren erfolgreich in Kooperation zwischen dem Hessischen Staatstheater Wiesbaden und dem Kulturamt der Stadt Wiesbaden organisiert. „Den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern bietet sich damit das herausragende Erlebnis, sich unter professionellen Bedingungen und außerhalb der Schulgemeinde präsentieren zu können. Ermöglicht wird das nicht zuletzt durch den Einsatz von zahlreichen jungen und alten Helferinnen und Helfern aus unterschiedlichen Bereichen in und außerhalb des Theaters, denen ich herzlich danke“, sagt Schul- und Kulturdezernent Axel Imholz.

Dargeboten wird auch in diesem Jahr ein pralles Programm mit vielfältigen Themen – teilweise auch sehr nachdenklich und philosophisch. Neben aktuellen gesellschaftlichen Fragen, die sich um Europa, Klima und Umwelt, Freundschaft, Liebe oder Unterdrückung und Gewalt drehen, wird auch nach dem Sinn des Lebens gesucht. „Bemerkenswert ist auch in diesem Jahr wieder die Bereitschaft, Stücke umzuschreiben oder selbst zu konzipieren, was unterstreicht, wie sehr sich die Kinder und Jugendlichen mit ihren Stücken und Rollen auseinandersetzen“, so Imholz.

22 Schultheatergruppen aller Schulformen und aller Altersklassen sind am Start. Sie können sich bei dem Festival ohne Wettbewerbssituation in den Vorstellungen, bei der Eröffnung, der Abschlussparty oder täglich im Festivalcafé begegnen und austauschen. Außerdem wird ein fachbezogenes Rahmenprogramm, wie eine Festivalzeitung und eine Filmdokumentation – angeboten, das die interessierten und engagierten jungen Menschen miteinbezieht.

„Diese besondere Veranstaltung hat sich über die Jahre fest etabliert und genießt zu Recht hohe Aufmerksamkeit weit über die Stadtgrenzen von Wiesbaden hinaus“, betont der Schul- und Kulturdezernent.

Die Programmbroschüre kann auf wiesbaden.de abgerufen werden. Die einzelnen Vorstellungen sind auch dem Spielplan des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden zu entnehmen. Karten können an der Theaterkasse erworben werden: Christian-Zais-Straße 3, Telefon (0611) 132325, für Gruppen Telefon (0611) 132300, E-Mail vorverkauf@staatstheater-wiesbaden.de.

Die Eintrittskarten kosten vier Euro auf allen Plätzen und gelten auch als Fahrausweis für Bus und Bahn im gesamten RMV-Gebiet. Am Vorstellungstag kann das Ticket zur kostenlosen Hin- und Rückfahrt, fünf Stunden vor Veranstaltungsbeginn bis Betriebsschluss, im Gebiet des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (ohne Übergangstarife) genutzt werden.

+++

Herausgeber / Ansprechpartner:
Pressereferat der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden