Wiesbaden – Stadtentwicklung: Weg für die Entwicklung des „Nahversorgungsstandorts Am Gückelsberg“ ist frei

Hessische-Nachrichten - Wiesbaden - Aktuell -Wiesbaden – Stadtentwicklung: Die Stadtverordnetenversammlung der Landeshauptstadt Wiesbaden hat in ihrer Sitzung am Donnerstag, 17. September, den Vorlagen zum Satzungsbeschluss des neuen Bebauungsplans „Nahversorgungsstandort Am Gückelsberg“ und zum Feststellungsbeschluss zur Änderung des Flächennutzungsplans zugestimmt.

Stadtentwicklungsdezernent Hans-Martin Kessler begrüßt den Beschluss: „Damit kann die Realisierung eines neuen Versorgungsstandorts und die Weiterentwicklung einer attraktiven, nutzerorientierten und lokalen Nahversorgung sowie die Sicherung der bestehenden Nutzungsmischung aus Wohnen im gegenüberliegenden LindeQuartier und Gewerbe beginnen.“

Auf Grundlage der beschlossenen Bauleitplanung besteht die Absicht, zwei Lebensmittelversorger aus dem Bereich Müfflingstraße an den neuen Standort „Am Gückelsberg“ zu verlagern. Zusätzlich sind ergänzende Einzelhandelsflächen wie ein Getränke- und Drogeriemarkt sowie weitere Nutzungen bestehend aus einer Apotheke und Bäckerei mit gastronomischem Angebot vorgesehen. Der hier entstehende Nahversorgungsstandort dient sowohl der Versorgung des Ortsteils Kostheim mit dem neu entstehenden LindeQuartier als auch dem Ortsteil Kastel.

Nach der nun noch ausstehenden Genehmigung der Änderung des Flächennutzungsplans und einer anschließenden Bekanntmachung kann ein weiterer wesentlicher Baustein zur Neugestaltung der vormals gewerblich geprägten Areale entlang der Kostheimer Landstraße zur baulichen Umsetzung gebracht werden.

Darüber hinaus ebnet die Realisierung des neuen Versorgungsstandorts mit der Verlagerung der beiden Supermärkte auch den Weg zur Entwicklung des „Quartiers am Bürgerhaus“ im Bereich zwischen der Müfflingstraße und der Kostheimer Landstraße.

+++

Herausgeber / Ansprechpartner:
Pressereferat der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden