Wiesbaden – Stadtentwicklung: Wiesbaden nimmt erste digitale Verkehrs-Infotafeln in Betrieb

Hessische-Nachrichten - Wiesbaden - Aktuell -Wiesbaden – Stadtentwicklung: Verkehrsdezernent Andreas Kowol hat am Freitag, 18. Dezember, zusammen mit den Fachleuten des Tiefbau- und Vermessungsamtes die erste digitale Informationstafel im Rahmen des neuen Verkehrsmanagementsystems DIGI-V in Betrieb genommen.

„DIGI-V hat das Ziel, den Gesamtverkehr möglichst stadtverträglich abzuwickeln und gleichzeitig den einzelnen Autofahrer möglichst stressfrei an sein Ziel zu lotsen. Die digitalen Informationstafeln sind künftig ein wichtiger Baustein für dieses Ziel, weil sie in Echtzeit Empfehlungen abgeben können. In Zukunft werden wir mit unseren Verkehrshinweisen schneller sein als das Radio. Mir ist keine Stadt der Größe Wiesbadens bekannt, die ein vergleichbares System betreibt“, so Stadtrat Kowol.

Im ersten Bauabschnitt werden acht Informationstafeln und 22 Wechselverkehrszeichen installiert. Die erste Informationstafel wurde in der Mainzer Straße in Betrieb genommen, das erste Wechselverkehrszeichen ist in der Schiersteiner Straße/Ecke Waldstraße zu finden.

Die Informationstafeln werden überwiegend an Haupteinfallstraßen, wie zum Beispiel Mainzer Straße, Schiersteiner Straße, Platter Straße etc. verortet. Sie werden Hinweise zur Verkehrssituation, zu Umleitungsempfehlungen, Baustellen, zur Luftqualität oder auch andere wichtige Informationen anzeigen können.

Die Wechselverkehrszeichen sind um die Hälfte kleiner und können, anders als die Informationstafeln, auch Verkehrszeichen nach StVO anzeigen. Hier werden, angepasst an den Verkehr, überwiegend Verkehrszeichen oder auch dynamische Werte zur Luftqualität angezeigt. Installiert werden 18 Wechselverkehrszeichen auf dem 1. Ring und weitere vier an der Schiersteiner Straße.

Die Tafeln können anfangs nur statische Informationen anzeigen. Im Laufe des Jahres 2021 werden die Schilder an den DIGI-V-Verkehrsleitrechner der Ampeln angeschlossen, sodass dann auch automatisiert-dynamische Anzeigen erfolgen können.

Eingeweiht wurden die Schilder von Verkehrsdezernent Kowol und den Verkehrstechnik-Fachleuten Rolf Schmidt und Alexandra Hermann-Krüll zunächst mit einer zur Jahreszeit passenden, gänzlich untechnischen Botschaft, die noch bis Sonntag, 27. Dezember, zu sehen sein wird.

+++

Herausgeber / Ansprechpartner:
Pressereferat der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden