Wiesbaden – Termine: Rentenberatung im Rathaus

News-24.Today - Hessen-Tageblatt - Wiesbaden - Aktuell -Wiesbaden – Die ehrenamtliche Versichertenberaterin der Deutschen-Rentenversicherung-Bund, Waltraud Olbricht bietet an den Mittwochen, 6. Januar, 3. Februar und 9. März, im Referat Kommunale Frauenbeauftragte im Zimmer 334, des Rathauses, Schloßplatz 6, eine kostenlose Sprechstunde zu allen Fragen der Rentenversicherung an. Beginn ist jeweils um 14 Uhr.

Die Beratung beinhaltet die Beschaffung von Versicherungsverläufen und Rentenauskünften, die Zusammenstellung von Unterlagen und Beglaubigungen für Kontenklärungen sowie die Unterstützung beim Ausfüllen und die Annahme von Kontenklärungs- und Rentenanträgen. Die Beratung schließt alles mit ein, angefangen von der Geburt über die Ausbildung, die Heirat, die Verbeamtung, die Schwerbehinderung, die Gesundheit, die Erwerbsminderung, die Scheidung, die Rente und den Tod. Dazu kommen gesetzliche Veränderungen, die jeden Versicherten betreffen, wie zum Beispiel die Rente mit 67 mit den entsprechenden Vertrauensschutzregelungen und das „Rentenpakt“ vom Juli 2014 (Mütterrente, Rente mit 63 nach 35 Beitragsjahren).

Um eine umfassende Beratung gewährleisten zu können, werden der Personalausweis oder der Reisepass, die Versicherungsnummer, Unterlagen wie die Renteninformation, die Rentenauskunft und der eventuelle bestehende Schriftwechsel mit der Rentenversicherung benötigt.

Termine für die Rentenberatung können unter der Telefonnummer 0611 312448 vereinbart werden.

+++

Herausgeber / Ansprechpartner:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schloßplatz 6
65183 Wiesbaden