Wiesbaden – Umwelt: Öffnungszeiten der Wertstoffhöfe in der Woche nach Ostern

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Wiesbaden -Wiesbaden – Umwelt: Um in der aktuellen Situation den Wiesbadenerinnen und Wiesbadener eine Entsorgungsmöglichkeit für zwingend zu entsorgende Abfälle und Wertstoffe zu geben, haben die ELW für die Woche nach den Osterfeiertagen neue Regelungen festgelegt.

Die Wertstoffhöfe in Nordenstadt und Dotzheim haben von Montag bis Samstag von 8.30 bis 17 Uhr ausschließlich für Wiesbadener Bürgerinnen und Bürger geöffnet. Dabei gelten folgende Regeln:
• Entsorgungsmöglichkeit ausschließlich für Wiesbadenerinnen und Wiesbadener – es erfolgt eine Prüfung über das Pkw-Kennzeichen beziehungsweise über Personalausweis oder Gebührenbescheid
• kein Kundenkontakt
• es werden immer nur fünf Pkw auf den Hof gelassen, sobald sie den Hof verlassen haben, kommen die nächsten an die Reihe.
• keine Anlieferung mit Transporter oder Anhänger

Die ELW bitten die Wiesbadenerinnen und Wiesbadener nur dann, wenn unbedingt nötig, die Wertstoffhöfe zu nutzen. Besonders in Dotzheim kann es aufgrund der einzuhaltenden Regeln eine schwierige Verkehrssituation (Rückstau) entstehen.

In Absprache mit der Verkehrspolizei behalten sich die ELW vor, den Wertstoffhof kurzfristig wieder zu schließen, sollte es zu einen Verkehrschaos kommen.

Weiterhin gilt: Öffnung der Kleinannahme montags bis freitags von 7 bis 15.30 Uhr ausschließlich für Gewerbetreibende – es erfolgt eine Prüfung, ob der Anlieferer berechtigt ist (Gewerbeschein).

Der Wertstoffhof in Bierstadt bleibt weiterhin geschlossen. Der Boden des Hofs wird – wie geplant – im April saniert. Den Boden der Wertstoffhöfe bildet eine sogenannte „halbstarre Deckschicht“ mit einer Drainage, die dafür sorgt, dass Flüssigkeiten zuverlässig aufgefangen und der Kanalisation zugeführt werden. Bei der letzten turnusmäßigen Kontrolle dieser Deckschicht wurden Schäden festgestellt, die durch die Sanierung beseitigt werden.

Wie bereits berichtet, dient das Aussetzen der Vergabe von Sperrmüllterminen dazu, im Notfall ausreichend Fahrer für die Rest- und Bioabfalltouren zu haben. Nach Bewertung der aktuellen Personallage ist es möglich, ab Montag Sperrmülltermine ausschließlich für die 17. Kalenderwoche (20. bis 24. April) zu vergeben. Die ELW müssen derzeit im Sperrmüllbereich sozusagen „auf Sicht fahren“. Deshalb wird jeweils am Ende der Woche eine Entscheidung für die übernächste Woche treffen. Das Angebot ist in erster Linie für die Mitbürgerinnen und Mitbürger gedacht, die umziehen müssen.

Aufgrund der personellen Situation ist das ELW-Service-Center ab Montag bis auf Weiteres nur zwischen 8 und 13 Uhr erreichbar.

Die ELW informieren über die Internetseite www.elw.de. über die weitere Entwicklung.

+++

Herausgeber / Ansprechpartner:
Pressereferat der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden