Wiesbaden – Umwelt: Stadtwald erhält erneut FSC- und Naturland-Zertifikat

Der Wiesbadener Stadtwald hat erneut die Einhaltung der FSC- und Naturland-Kriterien bei der Bewirtschaftung bestätigt bekommen.

Hessische-Nachrichten - Wiesbaden - Aktuell -Wiesbaden – „Die Umweltbelastungen nehmen auch für den Wiesbadener Stadtwald kontinuierlich zu. Viele Menschen bewegen sich im Grünen und gehen verschiedenen Hobbys und sportlichen Betätigungen nach“, so der für den Stadtwald zuständige Dezernent Andreas Kowol. „Umso erfreulicher ist es, dass mittlerweile eine Vielzahl geschützter und zum Teil bedrohter Tierarten gerade auch in den bewirtschafteten Teilen des Waldes nachgewiesen wurden. Das zeigt, dass die Stadt mit ihren Bewirtschaftungsvorgaben durch die Zertifizierung auf dem richtigen Weg ist.“

Seit 1999 hat der Stadtwald das Zertifikat von FSC (Forest Steward Council) und von Naturland für besonders schonende und umweltfreundliche Waldwirtschaft erhalten. Diese Zertifikate werden von den Umweltverbänden unterstützt und damit eine Bewirtschaftung nicht etwa ausgeschlossen, sondern ganz gezielt gefördert, aber nach bestimmten Spielregeln, die weit über die Anforderungen des Hessischen Waldgesetzes hinausgehen.

Alle fünf Jahre wird der Stadtwald intensiv von einem unabhängigen Institut geprüft, ob die Vorgaben der Zertifizierung eingehalten werden. Der Stadtwald wird seit vielen Jahren umweltschonend, kahlschlagfrei und völlig pestizidfrei bewirtschaftet. Er ist ein beliebter und viel frequentierter Ort in erster Linie für Erholungsuchende, aber auch für Wanderer, Radfahrer und Reiter.

+++

Herausgeber / Ansprechpartner:
Pressereferat der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden